Lords of the Fallen 2 kommt von einem neuen Studio für PC, PS5 und Xbox Series X

Es lebt noch. Oder wieder.

  • Lords of the Fallen 2 ist für PC, PS5 und Xbox Series X in Arbeit
  • Ein Release-Termin steht nicht fest
  • Um die Entwicklung kümmert sich das neue Studio Hexworks

Ein neu gegründetes Studio soll Lords of the Fallen 2 für PC, PlayStation 5 und Xbox Series X entwickeln.

Dieses Studio hört auf den Namen Hexworks, wie Publisher CI Games heute mitteilte, es hat Niederlassungen in Barcelona und Bukarest.

Geleitet wird Hexworks von Executive Producer Saul Gascon und Creative Director Cezar Virtosu. Gascon war zuvor Global Development Director bei Starbreeze und kurzzeitig bei Smilegate Barcelona, während Virtosu bei dem in Paris ansässigen Studio Virtuos und bei Ubisoft Bukarest tätig war.

"Es ist lange her, dass wir über Lords of the Fallen 2 gesprochen und verschiedene Ideen ausprobiert haben", sagt CI-Games-Chef Marek Tyminski. "Ich freue mich sehr, dass wir das neue Studio vorstellen können, das bereits seit einem halben Jahr aktiv ist und bedeutende Fortschritte erzielt hat."

"Anfangs beschlossen wir, es geheim zu halten, da wir es nicht öffentlich bekannt machen wollten, bevor wir das Kernteam aufgebaut haben und uns alle auf die Details des ersten Projekts einigen und unsere Vision vorantreiben würden. Dies ist nun der richtige Zeitpunkt, um offiziell zu sagen, dass wir hier sind und hier bleiben werden."

Das Entwicklerteam besteht aus 25 Personen und nach eigenen Angaben setzt CI Games hier mehr auf einen "Indie-Ansatz" bei der Entwicklung. Teil zwei soll einen Wandel von "Power Fantasy zu Dark Fantasy" darstellen und außerdem herausfordernder sein, sich so mehr den Soulsborne-Spielen annähern.

Lords of the Fallen 2 hat bereits eine längere Geschichte hinter sich. Nachdem CI Games im Jahr 2018 das Studio Defiant mit der Entwicklung beauftragte, entzog man ihnen weniger als ein Jahr später die Entwicklung des Projekts.

Was damals nicht einvernehmlich passierte. CI Games argumentierte, dass die bis dahin erreichte Qualität schlechter als erwartet sei, wogegen sich Defiant natürlich zur Wehr setzte. Dabei verwies man auf die langjährige Erfahrung vieler der Personen im Studio, die zuvor an Titeln wie Just Cause 3, Call of Duty: Advanced Warfare, Far Cry 5 und Devil May Cry (DmC) arbeiteten.

Hoffen wir, dass es diesmal besser klappt.

Lords of the Fallen 2 kommt von einem neuen Studio
Lords of the Fallen 2: The Neverending Story.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading