Oculus macht Facebook-Account ab Oktober 2020 zur Pflicht für Neukäufer

Bisherige Käufer haben zwei Jahre Zeit, Accounts zusammenzuführen.

  • Ein Facebook-Account ist ab Oktober Pflicht für Neukäufer
  • Support für Oculus-Accounts endet am 1. Januar 2023
  • Bisherige Besitzer des Headsets haben bis dahin Zeit zum Umstieg

Oculus macht ab Oktober 2020 einen Facebook-Account zur Pflicht, um ein VR-Headset des Unternehmens zu nutzen.

Bisherige Käufer und Käuferinnen haben bis 2023 Zeit, ihren Oculus-Account mit einem Facebook-Account zusammenzuführen, um die "volle Funktionalität" ihres Geräts zu gewährleisten.

Der Support für Oculus-Accounts endet nach Angaben des Unternehmens am 1. Januar 2023, was zu bisher nicht näher spezifizierten Einschränkungen führt. Oculus zufolge erleichtert dieser Schritt "das Finden, Verbinden und Spielen mit Freunden in VR".

Die Reaktionen von Oculus-Besitzern und -Besitzerinnen auf diese Ankündigung fallen indes wenig begeistert aus, vor allem wenn es einem darum geht, die Nutzung von Facebook zu vermeiden.

Das Unternehmen wird "Schritte unternehmen", damit ihr weiterhin gekaufte Inhalte nutzen könnt, sobald der Oculus-Account-Support endet. Zugleich weist man darauf hin, dass bestimmte Apps oder Spiele nicht mehr funktionieren könnten, wenn sie einen Facebook-Account benötigen oder ein Entwickler sie nicht länger unterstützt.

Eine Nutzung mit Steam VR wird ab 2023 aber anscheinend weiterhin möglich sein, wie UploadVR berichtet.

Nähere Infos dazu sollen in Zukunft folgen.

Oculus macht Facebook-Account ab Oktober 2020 zur Pflicht für Neukäufer
Ein Facebook-Account ist in Zukunft Pflicht.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading