PlayStation Store: Bald keine PS3-, PSP- und Vita-Spiele mehr via Browser und App erhältlich

Nur noch über die jeweilige Konsole.

  • Inhalte für PS3, PSP und Vita sind bald nicht mehr über den PS Store erhältlich
  • Das betrifft die Stores im Browser und in der App
  • Auf den jeweiligen Geräten habt ihr weiterhin Zugriff darauf

Nutzer und Nutzerinnen des PlayStation Stores über Internet und Mobile-App erwarten größere Änderungen.

Sony hat E-Mails an seine Entwicklungspartner verschickt und weist darauf hin, dass über Browser und App bald keine Spiele für PlayStation 3, PlayStation Portable und PlayStation Vita mehr gekauft werden könnten.

Die Änderung erfolgt noch im Vorfeld der Veröffentlichung der PlayStation 5 im November 2020.

Und das ist nicht alles, auch Apps, Themes sowie Avatare für die PlayStation 4 können nicht mehr via App und Browser gekauft werden, darüber hinaus fällt die Wunschliste weg.

Die folgenden Änderungen gelten ab dem 19. Oktober 2020 für den PlayStation Store im Browser und ab dem 28. Oktober 2020 für den Store in der App:

SIE bietet den Kunden und Kundinnen nicht mehr die Möglichkeit, folgendes zu kaufen:

  • Spiele und Add-Ons für PlayStation 3
  • Spiele und Add-Ons für PSP (PlayStation Portable)
  • Spiele und Add-Ons für PlayStation Vita
  • Apps
  • Themes
  • Avatare

Ihr habt dann zwar via Browser und App nicht länger Zugriff darauf, aber wenn ihr die PS3 oder Vita startet, habt ihr über das jeweilige Gerät weiterhin Zugriff auf Inhalte für PlayStation 3, PlayStation Portable und PlayStation Vita.

Analog dazu bleiben auch Apps, Themes und Avatare über den PS Store auf der PlayStation 4 verfügbar.

Und auch auf gekaufte Inhalte für PS3, PSP, Vita oder PS4 habt ihr natürlich weiterhin Zugriff.

Zuletzt hatte Sony bereits einige Änderungen am Trophäen-System vorgenommen und zahlreiche neue Nutzerlevel eingeführt.

Ebenso nannte das Unternehmen heute einige PS4-Spiele, die nicht auf der PS5 laufen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading