Pokémon Go: Neue Level kommen! Und wie die Mega-Entwicklungen funktionieren

Neue Details.

In einem neuen Video hat Matthew Slemon, Lead Product Manager von Pokémon Go, ein paar interessante Details zur Zukunft des Spiels verraten.

Dabei geht es unter anderem um neue Trainerränge. Seit dem Launch des Spiels im Jahr 2016 ist Level 40 die Maximalstufe und Spieler fordern seit längerer Zeit neue Möglichkeiten zum Aufleven.

Darüber sei bei Niantic lange diskutiert worden. Das Ergebnis: Wenn die Levelerhöhung kommt, geht es dabei nicht einfach ums Sammeln weiterer Erfahrungspunkte. Wäre das die alleinige Voraussetzung, hätten all die Spieler auf Level 40, die seit Jahren weitere EP sammeln, wahrscheinlich gleich wieder das Limit erreicht.

Über Level 40 hinaus werde daher ein wenig Anstrengung von Seiten der Spieler erforderlich sein. Wie das im Detail aussieht, diese Information blieb er noch schuldig. Rein spekulativ könnte der Levelaufstieg neben EP dann zum Beispiel an bestimmte Aufgaben oder auch Medaillen gekoppelt sein.

Was die Mega-Evolutionen betrifft, bestätigte er, dass ihr auch bereits vorhandene Pokémon entsprechend entwickeln könnt. Zuvor war spekuliert worden, dass ihr Pokémon für Mega-Entwicklungen erst noch durch Raids oder Forschungen fangen müsst.

Auch hier gibt es aber noch nicht viel mehr als das zu berichten.

Was die Weiterentwicklung des Spiels darüber hinaus anbelangt, erwarten euch natürlich neue Pokémon, Events und Features. Hier möchte Niantic versuchen, die richtige Balance zwischen der Einführung neuer Features und der Verbesserung vorhandener finden. 2021 könnte sich das Team womöglich darauf konzentrieren, die vorhandenen Funktionen weiter auszubauen.

Am heutigen Abend findet indes eine weitere Rampenlicht-Stunde in Pokémon Go statt.

Lest hier mehr zu Pokémon Go.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading