Pokémon Go testet umstrittenes neues Münzsystem jetzt in Deutschland

Weniger Münzen aus Arenen.

Niantic weitet die Tests des neuen Münzsystems in Pokémon Go aus.

Nachdem anfangs nur Spieler in Australien dieses testen konnten, nehmen jetzt auch Trainer aus Deutschland, Neuseeland und Taiwan am Test teil.

Das neue System stellt das bisherige Münzsystem ein wenig auf den Kopf, wobei ihr nach wie vor maximal 50 Münzen pro Tag verdienen könnt.

Sechs Münzen erhaltet ihr pro Stunde für das Verteidigen einer Arena, wobei ihr aber nur noch maximal 30 Münzen pro Tag für die Verteidigung von Arenen bekommt.

Die restlichen maximal 20 Pokémünzen pro Tag bekommt ihr durch das Erfüllen verschiedener Aufgaben, die im "Heute"-Tab bei den Aktivitäten zu sehen sind.

Dazu zählen verschiedene Aufgaben, zum Beispiel ein Pokémon fangen oder einen Raid gewinnen. Hier kommen mit der Ausweitung auch neue Aufgaben mit Bezug zu Team Rocket hinzu.

Nach der ersten Einführung in Australien wurde das System im Mai stark kritisiert, woraufhin Niantic im Juni Anpassungen vornahm, die die Spieler besser aufnahmen.

Derzeit suchen Spieler während der aktuell laufenden Drachen Woche in Pokémon Go auch verzweifelt nach Kapuno.

Darüber hinaus findet heute eine neue Raid-Stunde mit Rayquaza statt.

Lest hier mehr zu Pokémon Go.

Pokémon Go testet umstrittenes neues Münzsystem jetzt in Deutschland
Ihr verdient jetzt anders Münzen in Pokémon Go.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading