Resident Evil: Netflix bestätigt Live-Action-Serie

Noch ohne Termin.

  • Es geht um die Wesker-Kinder und New Raccoon City
  • Hat noch keinen Termin

Netflix hat heute eine Live-Action-Serie zu Resident Evil bestätigt, die in Zusammenarbeit mit Constantin Film entsteht.

Auf Twitter teilte das Unternehmen die Titelseite des Drehbuchs zur ersten Episode, die von Andrew Dabb geschrieben wurde, während Bronwen Hughes im Regiestuhl sitzt.

Dazu heißt es: "Nachdem es die Wesker-Kinder nach New Raccoon City zieht, sind die Geheimnisse, die sie aufdecken, möglicherweise das Ende von allem. Resident Evil, eine neue Live-Action-Serie, die auf Capcoms legendärem Survival-Horror-Franchise basiert, kommt zu Netflix."

Der Hollywood Reporter beschreibt die Story der Serie wie folgt: "Die Netflix-Serie wird ihre neue Geschichte in zwei Zeitlinien erzählen. In der ersten werden die 14-jährigen Schwestern Jade und Billie Wesker nach New Raccoon City verlegt. Eine künstliche Unternehmensstadt, die ihnen aufgezwungen wird, während sie ihre Jugend durchleben. Aber je mehr Zeit sie dort verbringen, desto mehr wird ihnen klar, dass die Stadt mehr ist als es scheint und ihr Vater möglicherweise dunkle Geheimnisse verbirgt. Geheimnisse, die die Welt zerstören könnten."

"Die zweite spielt mehr als ein Jahrzehnt in der Zukunft, in der es weniger als 15 Millionen Menschen auf der Erde gibt. Und mehr als 6 Milliarden Monster - Menschen und Tiere, die mit dem T-Virus infiziert sind. Die 30-jährige Jade kämpft ums Überleben in dieser neuen Welt, während die Geheimnisse ihrer Vergangenheit - über ihre Schwester, ihren Vater und sich selbst - sie weiterhin verfolgen."

Bereits Anfang des Jahres war in Netflix' Media Center kurzzeitig eine Story-Beschreibung zur damals noch unangekündigten Serie aufgetaucht, Anfang 2019 gab es erste Berichte über eine Serie.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading