Star Wars Squadrons: "Keine Pläne" für DLC oder weitere Spielmodi

Es bleibt bei dem, was ihr schon habt.

  • Rechnet nicht mit DLCs für Star Wars Squadrons
  • Aber auch neue Modi und dergleichen sind nicht geplant
  • Auch Oculus-Quest-Support erteilt das Studio eine Absage

Viele Fans wünschen sich, dass das Entwicklerstudio Motive Star Wars Squadrons nach dem Launch mit neuen Inhalten unterstützt, was aber wohl nicht passieren wird.

Wie Creative Director Ian Frazier im Gespräch mit UploadVR angibt, betrachtet das Team Squadrons nicht als Live-Service-Spiel.

"Wir wollen nicht sagen 'es ist fast fertig!' und dann mit der Zeit immer häppchenweise mehr veröffentlichen, was, um ehrlich zu sein, heutzutage bei den meisten Spielen der Fall ist", sagt er.

"Also haben wir versucht, eine Art Old-School-Ansatz aufzugreifen, indem wir gesagt haben: 'Ihr habt die 40 Dollar bezahlt, das ist das Spiel und es ist fertig, so wie es ist. Wir haben nicht vor, weitere Inhalte hinzuzufügen, dies ist das Spiel, und wir hoffen, dass ihr den Wert darin seht.'"

Das klingt ziemlich eindeutig und hinterlässt auch nicht den Eindruck, als sei daran zu rütteln.

Und Maps auf Planetenoberflächen sind schon mal gar nicht zu erwarten: "Schon ziemlich früh wollten wir ein Weltraumkampfspiel machen, mit Schwerpunkt auf dem Weltraum", merkt Frazier an.

"Auch wenn wir uns also in die äußere Atmosphäre von Yavin Prime begeben, gehen wir nirgendwo in Richtung Boden, denn wir wollten das Spiel in dieser Hinsicht von etwas wie Battlefront trennen, was wir bereits haben."

"Ist es nicht komisch, dass das große Versprechen von EA war, diesen Titel als eigenständigen und vollständigen Titel herauszubringen, und jetzt betteln wir praktisch darum, ihn als Service-Game zu veröffentlichen?", fragt zum Beispiel ein Reddit-Nutzer.

Darüber hinaus bestätigte Frazier, dass es keine Pläne für Oculus-Quest-Unterstützung gebe. Indes sei mit Patches zu rechnen, die die Performance des Spiels optimieren und Quality-of-Life-Verbesserungen vornehmen.

Lest in Alex' Test zu Star Wars Squadrons, warum das Spiel seinen Träumen so nah ist.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading