Streets of Rage 4: Die Verkaufszahlen sind kein Grund zur Rage

Über 1,5 Millionen Mal heruntergeladen.

  • Über 1,5 Millionen Mal wurde Streets of Rage 4 heruntergeladen
  • Es gibt einen umfangreichen neuen Patch
  • Dieser nimmt zahlreiche Fehlerbehebungen und Anpassungen vor

Dotemu, Lizardcube und Guard Crush Games haben Grund zur Freude.

Wie die Unternehmen mitteilen, wurde Streets of Rage 4 bisher über 1,5 Millionen Mal heruntergeladen und hat somit einen guten Start erzielt.

Anlässlich der Bekanntgabe dieser Zahlen wurde auch ein neuer Patch für das Spiel veröffentlicht, der "fast 80 Updates, Fehlerbehebungen und Balance-Änderungen" mit sich bringt, also alles andere als klein ausfällt.

Zu den Änderungen zählen unter anderem, dass Specials und Start-Moves nun alle Hit-stun-Zustände unterbrechen können. Ebenso wurde Axel verbessert, indem man ihn mit einem schnelleren Bewegungstempo und weniger Erholungszeit zwischen Moves und Attacken ausstattete.

Weiterhin hat das Team auch Cherry verbessert, indem ihr Flying Punch aus Kombos jetzt "völlig unbesiegbar" ist.

"Mit den durchweg positiven Rückmeldungen zu Streets of Rage 4 könnten wir nicht glücklicher sein. Wir danken den Fans, die das Spiel vom ersten Tag an unterstützt haben - viele der Updates im Patch erhöhen den Wiederspielwert für die Leute, die von Anfang an dabei waren", erklärt Cyrille Imbert, Executive Producer von Streets of Rage 4. "Zusätzliche Updates sind derzeit in Produktion und wir werden schon bald mehr darüber berichten können."

Mit Streets of Rage 4 kehrte die Beat-em'-up-Reihe in diesem Jahr nach 25-jähriger Pause auf die Bildschirme der Spieler und Spielerinnen zurück.

Neben zurückkehrenden Charakteren wurden auch neue eingeführt, während das Entwicklerstudio auf handgezeichnete Grafiken setzte.

Mehr zum Spiel lest ihr in unserem Test zu Streets of Rage 4.

Die Verkaufszahlen von Streets of Rage 4 sind kein Grund zur Rage
Streets of Rage 4 ist erfolgreich. Wie lange dauert's bis Teil fünf?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading