Super Mario Bros 35: Update 1.0.1 kümmert sich um Probleme, erste Cheater nerven Spieler

Sammeln massig Münzen.

  • Nintendo hat Update 1.0.1 für Super Mario Bros 35 veröffentlicht
  • Das Update kümmert sich um ein paar Probleme im Spiel
  • Indes nerven erste Cheater die Spieler und Spielerinnen

Super Mario Bros 35 hat mit Version 1.0.1 seinen ersten Patch erhalten, der sich um ein paar Probleme im Spiel kümmert.

Der Titel ist seit dem 1. Oktober 2020 für Switch erhältlich und kann von Nintendo-Switch-Online-Nutzern und -Nutzerinnen kostenlos heruntergeladen werden.

Nintendo zufolge ist das Spiel allerdings nur begrenzt verfügbar, genauer gesagt bis zum 31. März 2021. Wenn ihr es haben und spielen möchtet, solltet ihr das also bis dahin tun.

Anbei die Patch Notes zu Update 1.0.1 für Super Mario Bros 35:

General Fixes

  • Fixed an issue where enemies would continue to appear within the current screen area without the player moving forward.
  • Fixed an issue where certain player icons were not displaying correctly in Coin Ranking.
  • Fixed other issues to enhance the overall gameplay experience.

Indes werden Spieler und Spielerinnen von Super Mario Bros 35 von ersten Cheatern genervt. Wie Polygon berichtet, nutzen diese einen Exploit aus und sammeln so unendlich viele Münzen.

Oder zumindest so weit, wie es das Limit zulässt, anscheinend bis zu 99.999 Stück. Die Münzen dienen neben der Hauptaufgabe als zusätzliche Punktzahl.

Nintendo hat auf YouTube bereits ein Video sperren lassen, das zeigte, wie sich dieser Exploit in Super Mario Bros 35 ausnutzen lässt.

Wer sich indes an anderen Dingen erfreuen möchte, kann sich jetzt die neuen Merchandising-Produkte zum 35. Geburtstag von Super Mario anschauen, die Nintendo derzeit anbietet, darunter Dinge, die erstmals hierzulande erhältlich sind.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading