Ubisoft Connect vereint Uplay und den Ubisoft Club, startet mit Watch Dogs Legion

Plattformübergreifend.

  • Ubisoft Connect vereint Uplay und den Ubisoft Club
  • Startet zusammen mit Woch Dogs Legion am 29. Oktober 2020
  • Ubisoft Connect funktioniert plattformübergreifend

Ubisoft vereint Uplay und den Ubisoft Club pünktlich zum Start der neuen Konsolengeneration unter dem Namen Ubisoft Connect.

Diese neue und plattformübergreifende Benutzeroberfläche geht am 29. Oktober 2020 zusammen mit Watch Dogs Legion an den Start.

"Während sich die PC-Erfahrung mit dedizierten Diensten weiter verbessern wird, ermöglicht diese Erweiterung den Spielern nun den Zugriff auf die In-Game- und Social-Features von Ubisoft, unabhängig von der Plattform, die sie nutzen, Konsolen- und Cloud-Gaming-Dienst eingeschlossen", heißt es.

Ihr könnt somit an Events und Aktivitäten teilnehmen, Herausforderungen absolvieren und eine "unbegrenzte Anzahl" von Units verdienen, die ihr gegen Belohnungen wie Waffen, Outfits und Consumables eintauscht.

In einem Newsfeed erhaltet ihr aktuelle Informationen über Aktivitäten von Freunden und Erfolg, während "Smart Intel" euch Tipps und Videovorschläge gibt, die sich an euren Aktivitäten im Spiel orientieren. Ebenso schaut ihr euch Daten zu eurer persönlichen Statistik oder eurem Spielstil an, vergleicht euch in Ranglistensystemen mit anderen.

Vollständige Cross-Progression wird Ubisoft zufolge bereits von Spielen wie Assassin's Creed Valhalla, Immortals: Fenyx Rising sowie Riders Republic unterstützt.

"Um den Start von Ubisoft Connect und dem verbesserten Loyalitätsprogramm zu feiern, werden ab sofort mehr als 1.000 Legacy Ubisoft Club Belohnungen kostenlos für alle Spieler freigeschaltet", teilt Ubisoft mit. "Reguläre Updates bringen außerdem mehr Features und Belohnungen, um so langfristig die Spielererfahrung noch weiter zu verbessern."

"Die nächste Generation von Gaming geht weit über technologische und grafische Verbesserungen hinaus", sagt Stephanie Perotti, Vice President of Online Services bei Ubisoft. "Wir als Spieleentwickler und Publisher möchten mehr Flexibilität, Vielseitigkeit und die Freiheit bieten, auf jedem Gerät und mit wem auch immer man will, Spiele zu spielen. "Ubisoft Connect ist unser Versuch einer neuen, nahtlosen Erfahrung, die nicht nur den Übergang zwischen Generationen und Plattformen erleichtert, sondern auch der Ausgangspunkt für neue Dienste ist, die zu einem stärker Spieler-zentrierten Spielvergnügen beitragen."

Ubisoft Connect unterstützt PC, Xbox Series X und S, Xbox One, PlayStation 5 und 4 sowie die Nintendo Switch. Dieses Jahr sollen außerdem Stadia, GeForce Now und Luna einige Ubisoft-Connect-Features anbieten. Mehr Infos dazu findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading