Xbox Game Pass für PC: Preiserhöhung und Ende der Beta

Gleicher Preis wie auf Konsole.

  • Der Xbox Game Pass für PC verlässt die Beta
  • Am 17. September 2020 steigt somit der Preis
  • Er kostet dann ebenfalls 9,99 Euro pro Monat

In der kommenden Woche steigt der Preis des Xbox Game Pass für PC.

Damit verlässt der Xbox Game Pass für PC zugleich die Beta, wodurch der bisherige Einführungspreis von 3,99 Euro pro Monat wegfällt.

Ab dem 17. September 2020 steigt der Preis auf 9,99 Euro pro Monat, womit er dem des Xbox Game Pass für Konsole entspricht.

Der Xbox Game Pass für PC startete im vergangenen Jahr in die Beta und er bietet euch Zugriff auf eine Bibliothek aus über 100 PC-Spielen, darunter Titel von Sega, Devolver Digital, Deep Silver und Bethesda. Neue Titel kommen und gehen in jedem Monat.

Gestern hatte Microsoft bekannt gegeben, dass der Xbox Game Pass Ultimate - kostet 12,99 Euro pro Monat - noch in diesem Jahr um eine EA-Play-Mitgliedschaft erweitert wird.

Dabei bleibt der Preis des Xbox Game Pass Ultimate gleich und ihr genießt zugleich alle Vorzüge von EA Play (ehemals EA Access). Ihr erhaltet also Zugriff auf über 60 weitere Vollversionen des Publishers. Ebenso lassen sich ausgewählte Titel bis zu zehn Stunden vor der Veröffentlichung ausprobieren und ihr erhaltet zehn Prozent Rabatt beim Kauf von EA-Spielen und -Erweiterungen.

Darüber hinaus wurden gestern der Termin und Preis der Xbox Series X bekannt gegeben. Wie auch die Xbox Series S erscheint die Series X am 10. November 2020, Vorbestellungen beider Konsolen sind ab dem 22. September möglich.

Die Xbox Series X kostet 499 Euro, die Xbox Series S wird zum Preis von 299 Euro angeboten, womit Microsoft interessierten Käufern und Käuferinnen eine günstige Einstiegsmöglichkeit bietet.

Mehr zum Thema:

> Xbox Series X erscheint am 10. November

> Das hier ist die Xbox Series S

> EA Play ergänzt Xbox Game Pass Ultimate

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading