Xbox Series X: Werft einen ersten Blick aufs neue Dashboard

In hohem Tempo.

  • 30 bis 50 Prozent schneller
  • Verbraucht 40 Prozent weniger Arbeitsspeicher
  • Die Xbox Series X erscheint im November 2020

Microsoft lässt euch einen ersten Blick auf das neue Dashboard der Xbox Series X werfen.

Es erscheint mit dem Launch der Xbox Series X im November 2020 und wird zugleich auch für Xbox One, die Mobile-Apps und den Xbox Game Pass auf dem PC genutzt.

In einem neuen Beitrag auf Xbox Wire betont Microsoft vor allem die Schnelligkeit des Menüs.

Wenn ihr eure Xbox Series X startet, soll der Home-Bildschirm 50 Prozent schneller laden als zuvor und 30 Prozent schneller, wenn ihr aus einem Spiel zurückkehrt.

Darüber hinaus verbraucht das Dashboard durch die ganzen Verbesserungen und Optimierungen 40 Prozent weniger Arbeitsspeicher.

Die Zugriffszeit auf den Store wurde auf zwei Sekunden reduziert und an einer neuen Mobile-App wird ebenso gearbeitet. Wenn ihr ein Update oder ein Video auf eurer Konsole teilt, wird es auch automatisch zur App geschickt, wo ihr es in sozialen Medien teilen könnt.

Xbox-Chef Phil Spencer hatte zuletzt betont, dass Microsofts Ansatz bei der Xbox Series X nicht darin besteht, mehr Konsolen als Sony oder Nintendo zu verkaufen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading