Simon 4: Ohne Simon

Dafür mit Mike. So halb.

Die Freude der Adventure-Fans war groß, als Silver Style Entertainment vor rund einem Jahr die Entwicklung von Simon the Sorcerer 4 bekannt gab. Jetzt dürfte sie ein bisschen kleiner sein: Simon Woodroffe, der Designer und Autor der ersten drei Simon the Sorcerer, ist an dem vierten Teil nämlich überhaupt nicht beteiligt - das ließ er in einem Interview mit Krawall durchblicken. Auch sein Vater Mike Woodroffe hat nach eigenen Angaben noch keine signifikante Rolle in der Entwicklung gespielt. Er war aber ohnehin stets vorwiegend für die Programmierung zuständig.

sms401

Silver Style Entertainment hatte in der Vergangenheit immer betont, dass die Entwickler der Vorgänger mit an Bord wären. Gegenüber Krawall erklärte das Unternehmen die unterschiedlichen Aussagen damit, dass Mike Woodroffe der wahre Schöpfer der Reihe sei - und er unter einem signifikanten Beitrag zur Entwicklung wohl etwas anderes verstehe. Mike Woodroffe will allerdings selbst nichts mit dem kreativen Hintergrund von Simon the Sorcerer zu tun haben: Story und Rätsel seien die Sache seines Sohnes Simon gewesen, betont er selbst.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Fabian Walden

Fabian Walden

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading