Nier Replicant: Adlerhorst, Boss: Hook

Wir sehen in Adlerhorst nach dem Rechten und treffen erneut auf die Echse, die in einem Bosskampf besiegt wird.

Nachdem der Schrotthaufen zum ersten Mal abgeschlossen ist und die Brüder die traurige Nachricht vom Tod ihrer Mutter erhalten haben, geht es weiter nach Adlerhorst. Hier kamt ihr beim ersten Besuch nicht weiter.

Beim Betreten des Gebiets ist Kaine gerade dabei, ein paar Schatten zu bekämpfen. Helft ihr und setzt euren Weg ins Innere des Dorfes gemeinsam fort. Die Schatten hier sind von einem magischen Schild umgeben, der magische Angriffe blockt, also bearbeitet sie mit dem Schwert.

Der Briefkasten ist im Moment nicht benutzbar, und das ist nicht gerade vorteilhaft, da euch der riesige Schatten vom letzten Besuch in den Weg springt und der nächste Bosskampf startet.

Boss: Hook

Wie beim ersten Kampf gegen diesen Boss habt ihr Kaine als Hilfe an eurer Seite. Die erste Phase dieser Auseinandersetzung verläuft wie folgt:

10_01
Immer auf die vorderen Gliedmaßen einschlagen.
  • Schlagt auf einen der Füße ein, und zwar so lange, bis die Schwachpunktmarkierung erscheint. Knüppelt diese ebenfalls weg (sonst regeneriert sich der Boss). Wenn er den Fuß hebt und zum Aufstampfen ansetzt, hört vorher auf mit dem Schlagen und hopst mit einem Doppelsprung in die Luft, um der Druckwelle zu entgehen.

Nach der kurzen ersten Phase verdrückt sich der Boss auf eine andere Plattform. Überquert die Brücke und besiegt die Schatten auf dem Weg. Auf der anderen Seite folgt ihr der linken Leiter nach unten, dann der Plattform und klettert am Ende wieder hoch. So schließt ihr zum Boss auf.

10_02
Und hinterher.

Die zweite Phase verläuft folgendermaßen:

  • Mit seinem Schwanz umklammert er eine Art Tank, aus dem immer mehr Schatten strömen. Schießt auf diesen Tank, bis er geschwächt ist und vornüber fällt. Eine Schwachpunktmarkierung erscheint, also kloppt auf den Tank ein und zerstört ihn damit. Das beendet die zweite Phase.
  • Von der Kampfplattform aus erreicht ihr im Hintergrund, wenn ihr dem Boss folgt, eine 2D-artige Passage, bei der die Kamera in eine festgelegte Position wechselt. Stück für Stück geht es hier nach links. Zerschlagt die Kisten für Heilkräuter sowie die Schatten und die Schwachpunkte, was den Boss dazu veranlasst, sich auf eine höhergelegene Plattform zu retten.
10_03
Hier müsst ihr alle Schatten besiegen, bevor es weitergeht.

Schließt zu ihm auf und die finale Phase beginnt:

  • Haut wieder auf die Gliedmaßen ein und springt über die Druckwellen, wenn er mit dem Fuß aufstampft. Diesmal stampft er mit beiden Vorderfüßen nacheinander, also seid gewappnet und beachtet das Timing.
  • Nutzt Zauber wie Dunkle Hand, die deutlich mehr Schaden anrichten als normale Schwerthiebe. So bekommt ihr die Lebensleiste relativ schnell runter.
  • Nach der kurzen Zwischensequenz versucht er es noch einmal mit einem grünen Schild um seinen Kopf herum und prescht trampelnd nach vorn, was schweren Schaden anrichten kann. Weicht aus und kloppt weiter auf die Füße ein, dann auf die Schwachpunktmarkierung am Kopf und ihr habt es geschafft.
10_04
Noch mal Dresche für die Echse, dann ist es überstanden.

Nach dem Sieg folgt ihr der Brücke und den Plattformen zurück zu der Stelle, an der Kaine liegt. Sie schließt sich euch an und ihr findet den nächsten Versiegelten Vers (Magie erhalten: Dunkles Phantom).

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading