Nier Replicant: Märchenwald, Bürgermeister, Todestraum, Antworten für die Rätsel, Frau mit roter Tasche

Im Märchenwald erlebt ihr eine Art Text-Adventure und müsst die passenden Antworten parat haben. Hier findet ihr die Lösungen.

Nachdem ihr im Anschluss an den Ödtempel im Traum einen Hinweis auf den Märchenwald erhalten habt, legt euch Popola beim nächsten Besuch in der Bibliothek einen verstörenden Brief vor.

Er stammt vom Bürgermeister eines kleinen Dorfes im Märchenwald. Das ist "die bewaldete Gegend im Norden", sagt sie. Damit habt ihr das nächste Ziel dieser beschwerlichen Suche.

Triff den Bürgermeister im Märchenwald

Verlasst das Dorf durchs Nordtor und überquert die Nordfelder in Richtung Nordwesten. Ihr müsst über die reparierte Brücke, aber statt Adlerhorst im Südwesten zu betreten, geht es zum Gebietsübergang im Nordwesten.

14_01

Direkt nach dem Betreten des Areals könnt ihr rechts am Briefkasten speichern. Der Bürgermeister sitzt auf der linken Seite auf einem Baumstumpf und warnt euch vor den "Worten". Und den "Träumenden". Es folgen weitere Erläuterungen über eine mysteriöse Krankheit namens "Todestraum", die sich hier im Wald ausbreitete, und schon steckt ihr mittendrin in einem Wust aus Texten.

Texträtsel und ihre Lösungen

Die folgende Passage gestaltet sich als eine Art Text-Adventure, und das kann sich eine Weile ziehen. Stellt euch auf viel Lesestoff ein. Ihr habt im Grunde nicht mehr zu tun, als die Texte weiterzuklicken. Und es gibt drei Rätsel. Sie sind einfach zu lösen, aber zur Sicherheit hier die Lösungen:

  • "Mit einem leidet es. Mit zweien ist es ideal. Mit dreien ist es gefährlich. Was ist es?" ---> "Die Antwort ist... ein Geheimnis."
  • "Ich komme durchs Fenster, aber ich zerbreche kein Glas. Wenn die Nacht anbricht, verschwinde ich. Was bin ich?" ---> "Sonnenlicht!"
  • "Ich habe morgens vier Beine und mittags zwei, aber am Ende der Nacht sind es drei. Was bin ich?" ---> "Ein Mensch."
14_02

Klickt euch durch den restlichen Text, rettet damit den Bürgermeister aus dem Todestraum und ihr erhaltet den Zauber Dunkle Exekution. Damit ist der Versiegelte Vers im Märchenwald gefunden und die Mission sagt, ihr sollt zurück zu Popola. Vorher könnt ihr aber noch die restlichen beiden Dorfbewohner aus ihren Todesträumen retten, was mit einer sehr guten Waffe belohnt wird.

Widmen wir uns als Erstes der Frau auf der linken Seite. Folgt den Texten und wenn es darum geht, aus dem überschwemmten Schloss zu entkommen, marschiert ihr immer abwechselnd in Richtung Norden und Osten. Lauft ihr falsch, könnt ihr den Rückweg antreten, doch wenn das zu lange dauert, müsst ihr den Traum wiederholen. Hier die Reihenfolge:

  • Norden, Osten, Norden, Osten, Norden

Zu guter Letzt der Mann auf der rechten Seite. Lest euch seine Texte durch und am Ende müsst ihr nur ein einzelnes Rätsel lösen ("Beta ist der echte"). So rettet ihr auch diesen Dorfbewohner aus dem Todestraum und habt das Areal abgeschlossen. Der Bürgermeister schenkt euch zum Dank das Einhandschwert "Treue", ein sehr leichtes und vor allem sehr mächtiges Katana.

Speichert noch einmal und dann geht es zurück ins Dorf. Sprecht mit Popola und sie schickt schickt euch weiter nach Meeresfront, wo ihr einen Mann mit einer roten Tasche treffen sollt.

14_03
Nehmt euch der Probleme des Mannes an und die Arbeit an dem Kanal kann wieder losgehen.

Er ist eigentlich für die Kanalreparaturen zuständig, aber seit Tagen nicht zur Arbeit erschienen, und das aus gutem Grund, wie er berichtet.

Die Frau mit der roten Tasche

Sein Haus befindet sich direkt an der Hauptstraße. Der Mann steht daneben. Seine Frau ist vor einiger Zeit verschwunden und nicht zurückgekehrt. Beginnt mit der Suche in der Taverne. Befragt die rechts sitzende Frau und sie verweist euch auf die Frau im Ausrüstungsladen.

14_04
Nehmt die rote Tasche mit und gebt sie dem Mann zurück

Diese verrät, dass die Frau mit der roten Tasche davon redete, die Stadt verlassen zu wollen. Auf den Südfeldern erscheint nun ein Schatten und droppt genau diese rote Tasche. Bringt sie dem Mann. Kurz darauf erscheint seine Frau nach einem Besuch bei ihren Eltern wieder und die Sache geht gut aus.

14_05

Fragt den Mann noch einmal nach dem Kanal und berichtet Popola, dass die Arbeiten wieder vorangehen. Sie schickt euch weiter zu Yonah. Die Schwester berichtet von einem Brief, der angeblich von einem Freund stammen soll. Er wohnt "in diesem ziemlich großen Haus im Süden", sagt sie.

Gemeint ist das verfluchte Anwesen auf dem Weg in Richtung Meeresfront. Das ist auch gleichzeitig eine Art Wendepunkt innerhalb der Geschichte. Vor dem Betreten des Anwesens müsst ihr sämtliche Nebenmissionen erledigen, die ihr abschließen wollt. Sämtliche nicht beendeten Missionen stehen anschließend nicht mehr zur Verfügung (abgesehen von den Angelmissionen des alten Mannes in Meeresfront).

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading