Nier Replicant: Verschollener Schrein erneut besucht (Hintereingang)

So nutzt ihr die Schnellreise, um zum Hintereingang des Verschollenen Schreins zu gelangen und diesen zu betreten.

Nachdem Kaine wieder aus ihrer Versteinerung befreit ist, redet ihr am nächsten Tag zuerst mit Devola am Brunnen und anschließend mit Popola in der Bibliothek.

Sie konnte den Schattenlord bis in den Verschollenen Schrein zurückverfolgen, den ersten Dungeon also, den man zu Beginn des Spiels aufsuchen musste. Da die Brücke dorthin zerstört ist, kommt hier das neue Schnellreisesystem zum Tragen. Der Handelswasserweg ist repariert worden. Ihr habt nun Zugriff auf ein Boot, mit dem ihr zwischen den Ortschaften hin und her reisen könnt.

26

Finde den Hintereingang zum Verschollenen Schrein

Begebt euch zur Anlegestelle im Handelsbezirk, erreichbar über die Mauer beim Eingang. Der Fährmann ist bereits informiert und bringt euch kostenlos überallhin. Wählt den Verschollenen Schrein als Ziel und durchquert die Höhle. Der Aufstieg zum Schrein führt euch über eine lange Brücke und mehrere Leitern. Auf dem Weg könnt ihr noch den Speer "Die Teufelskönigin" einsacken.

Über den Hintereingang betretet ihr schließlich den Schrein und landet im Erdgeschoss. Dank eurer Karte vom ersten Besuch lässt sich die genaue Position einfach ausmachen.

27

Dringe in den Schrein vor

Knöpft euch die gepanzerten Schatten auf der untersten Ebene vor und folgt dann den Treppen nach oben. Euer Ziel ist nun das Schreindach, genau wie beim ersten Mal, als ihr hier wart. Der Verlauf dürfte euch daher sehr vertraut vorkommen, mit nur wenigen Unterschieden:

  • Ihr begegnet nun zusätzlich den gepanzerten, sehr robusten Schatten als Gegner, wie sie in der zweiten Spielhälfte nicht unüblich sind. Ihr könnt meist einfach an ihnen vorbeilaufen.
  • Beim Durchqueren der Seitenräume des Tempels erwarten euch ein paar sehr einfache Schiebepuzzles. Dabei gilt es, hellblaue Würfel aus dem Weg zu schieben, um den Zugang zur Tür freizulegen. Innerhalb dieser Seitenräume könnt und müsst ihr teils auch über die Blöcke springen, um sie von der richtigen Seite anpacken zu können.
  • Kurz vor dem Zugang zum Dach müsst ihr noch einen kleinen Bullet-Hell-Zwischenboss erledigen. Nichts, was ihr dank der Unterstützung von Kaine und Emil nicht hinbekommt.

So müssen die Würfel in den einzelnene Räumen geschoben werden:

28
29
30
31
32
33

Auf dem Dach müsst ihr nicht einmal mehr den Würfel in Position schieben wie beim ersten Besuch. Kurz vor dem Briefkasten zum Speichern müsst ihr noch eine kleine Schattenarmee niedermähen und könnt den Zweihänder "Bestienfürst" einsammeln. Dahinter erwartet euch ein alter Bekannter. Der nächste Bosskampf steht an der Tagesordnung.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading