Nier Replicant - Alle Enden: So schaltet ihr Endsequenz E, D, C, B und A frei

Im Guide zu den Enden in Nier Replicant lest ihr, welche Voraussetzungen für die Enden A, B, C, D und E zu erfüllen sind.

In Nier Replicant ver.1.22474487139... gibt es fünf unterschiedliche Enden, mit denen man die Geschichte abschließen kann. Das erfordert ein Stück weit wiederholtes Durchspielen absolvierter Abschnitte, aber immerhin aus einem etwas anderen Blickwinkel, mit neuen Zwischensequenzen und erweiterten Erkenntnissen über die Geschichte.

Diese fünf Enden sind mit mal mehr, mal mit weniger Aufwand verbunden, um sie freizuschalten. In unserem Guide zu den Endsequenzen zeigen wir, worauf es ankommt und welche Bedingungen zu erfüllen sind.

Allgemeine Tipps zu den Enden in Nier Replicant

Zunächst einmal: Ihr müsst das Spiel nicht fünfmal von vorn bis hinten durchspielen, um alles zu sehen, nur bestimmte Abschnitte. Es ist so oder so ratsam, einen Spielstand aus der ersten Spielhälfte aufzubewahren, da ihr für die Enden C und D sämtliche Waffen in dem Spiel finden müsst. Sammelt diese am besten direkt in eurem ersten Durchgang, um Zeit zu sparen. Es gibt 33 Waffen in dem Spiel (siehe Fundorte aller Waffen in Nier Replicant).

Die erste Spielhälfte endet, sobald ihr das verfluchte Anwesen bei den Südfeldern betretet. Alles, was danach passiert, mündet in die zweite Spielhälfte. Nicht abgeschlossene Aufträge scheitern hier und ihr könnt im Anschluss keine Waffen aus der ersten Hälfte mehr einsammeln. Legt einen Spielstand an, bevor ihr mit dem Butler vor dem Anwesen redet, und hebt ihn für den Notfall auf.

Hinweis: Nicht abgeschlossene Aufträge aus der zweiten Spielhälfte stehen weiterhin zur Verfügung, wenn ihr nach dem erstmaligen Durchspielen den B-Durchgang startet. Ihr müsst die Auftraggeber nur noch einmal ansprechen.

Ende A in Nier Replicant

Dies ist das einfachste Ende. Ihr bekommt es, wenn ihr das Spiel einmal zum Abschluss bringt und den Schattenfürst in seiner Burg besiegt. Die Kamera zeigt Yonah und ihren Bruder, wie sie ausgelassen im Gras liegen. Anschließend folgen die Credits. Speichert euren Spielstand und er wird mit einem "A" versehen.

Ende B in Nier Replicant

Nach einmaligem Durchspielen ladet ihr den am Ende des "A"-Durchgangs angelegten Spielstand und startet zu Beginn der zweiten Spielhälfte in der Bibliothek mit der versteinerten Kainé. Spielt diese zweite Spielhälfte erneut und ihr seht neue Zwischensequenzen sowie eine alternative Endsequenz. Im Mittelpunkt steht diesmal Kainés Geschichte, die Beziehung zu ihrer Großmutter und wie sie zu der fluchenden Frau wurde, die sie ist.

Ende C in Nier Replicant

Hier wird es ein wenig aufwändiger, da ihr für dieses Ende alle 33 Waffen finden müsst. Ladet den Ende-B-Spielstand und spielt die zweite Spielhälfte erneut. Stellt sicher, dass ihr die verbliebenen der 33 Waffen findet. Am Ende müsst ihr eine Entscheidung treffen. Entscheidet euch dafür, alle zu töten bzw. zu opfern. Dies schaltet Ende C frei.

Ende D in Nier Replicant

Ladet den Spielstand vor dem Ende-C-Bosskampf erneut und spielt weiter, bis ihr wieder vor der bekannten Entscheidung steht. Diesmal wählt ihr die andere Option und verschont alle. Das schaltet nicht nur Ende D frei, sondern löscht auch euren Speicherstand, wie man es etwa vom "wahren" Ende aus Nier Automata kennt.

Ende E in Nier Replicant

Diese Endsequenz gibt es nur im Remake Nier Replicant ver.1.22474487139... Nach dem Löschen des Ende-D-Spielstand müsst ihr ein neues Spiel unter einem anderen Namen starten. Folgt dem Verlauf der Geschichte, bis ihr in Adlerhorst den großen Schatten bekämpft und Kainé als Begleiterin gewinnt. Der Rest des Spiels verläuft dann unterschiedlich und ihr seht noch einmal neue Zwischensequenzen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading