Nier Replicant - Wiederverwendetes Gefäß: Die zweite Tür

Es geht weiter mit den Abschnitten, die hinter dem zweiten Tor im Tagebuch lauern.

Nachdem ihr die ersten fünf Abschnitte hinter dem ersten Tor beendet habt, wird endlich der Spielstand gespeichert und ein zweites Tor erscheint. Nun könnt ihr das Tagebuch verlassen und manuell den Spielstand sichern.

Der Fortschritt innerhalb des Tagebuchs bleibt beim Verlassen erhalten (also der Abschluss der ersten Tür). Anschließend müsst ihr wieder alles, was hinter dem neuen Tor liegt, erst absolvieren, bevor das Speichern möglich ist.

Ödtempel

Wir beginnen in einer Kammer des Ödtempels. Und wie es sich für den Ödtempel gehört, schränken bestimmte Regeln eure Aktionen ein. Verboten ist in diesem Kampf die Aktion "Magie spuckende Fledermaus", sprich: Ihr dürft keine Versiegelten Verse zum Zaubern nutzen.

Mit aufgerüsteten Waffen muss man das aber auch nicht. Der einzige Gegner in diesem Raum ist einer der bekannten Zwischenbosse. Nahkampfangriffe richten trotzdem enormen Schaden an und ihr solltet wenig Probleme haben, die Situation in den Griff zu bekommen. Am Ende erhaltet ihr 5x Arzneikraut.

Schrotthaufen

Kämpft euch durch die Gänge und nutzt Ausweichsprünge, um durch die Bullet-Hell-Angriffe zu kommen, damit ihr den Schatten im Nahkampf zusetzen könnt. Hin und wieder nimmt man vielleicht etwas Schaden, das lässt sich bei der Dichte an Projektilen kaum verhindern. Aber dafür habt ihr ja das Arzneikraut zur Hand.

Netter Nebeneffekt: In einigen Holzkisten findet ihr nicht nur Heilmittel, sondern mitunter auch Titanlegierungen. Der Abschnitt endet in der großen Kammer. Ihr erhaltet 5x Arzneikraut für den Abschluss.

Schrotthaufen: Bosskammer

Weiter geht es dort, wo ihr den Boss des Schrotthaufens bekämpft habt. Die kleinen Roboter fallen reihenweise der Dunklen Explosion zum Opfer. Danach plagen euch die bekannten Flugdrohnen, die sich ebenfalls ganz einfach aus der Luft klatschen lassen. Das war es auch schon mit diesem Abschnitt. Als Lohn gibt es das Zweihandschwert "Narrenklage" sowie 5x Arzneikraut.

Basketballplatz

Dickere Schatten mit Keulen sind hier eure Gegner, aber keine ernsthafte Hürde. Ihr habt genug Platz zum Bewegen und theoretisch könntet ihr die ganze Zeit mit Dunkle Explosion herumtänzeln und einen nach dem anderen ausschalten. Ganz langsam und gemächlich zwar, aber es funktioniert. Nach dem Sieg gibt es wie immer 5x Arzneikraut, sollten eure Vorräte zur Neige gehen.

Fassade

Dieser Abschnitt kommt unerwartet. In Fassade fahrt ihr in der Ego-Perspektive auf dem Sandboot durch die Stadt und müsst die Schatten wie in einem Rail-Shooter mit dem Fadenkreuz anvisieren und erledigen. Nahkampfwaffen stehen nicht zur Verfügung, ihr könnt lediglich Grimoire Weiss' Schießkünste nutzen.

Anhand der Minimap unten rechts erkennt ihr, wo Feinde auftauchen, und könnt sie gezielt ins Visier nehmen. Ihr müsst nicht alle Gegner erledigen. Wenn ihr welche auslasst, gilt der Abschnitt nach einer Runde im Boot trotzdem als abgeschlossen. Ihr erhaltet das Outfit "Samurai", 4000 Erfahrungspunkte, 5000 Goldmünzen und 2x Genesungstrank.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading