Nier Replicant - Wiederverwendetes Gefäß: So schafft ihr das dritte Tor

Hinter der dritten Tür warten die stärken Gegner und, wenn ihr erfolgreich seid, auch die dicksten Belohnungen.

Nachdem die ersten beiden Türen abgeschlossen sind, könnte es ein wenig unangenehm werden. Die Meldung vor der dritten Tür warnt eindringlich, dass dahinter etwas "schrecklich Unheilvolles" lauert.

Das Spiel empfiehlt eine Seelenstufe von 33 oder höher, um die dahinter liegenden Herausforderungen zu absolvieren. Jetzt wäre es vielleicht an der Zeit, über ausstehende Waffenupgrades nachzudenken, falls ihr die Komponenten zur Hand habt. Nun, dann schauen wir mal...

Meeresfront

Ihr beginnt an den Docks von Meeresfront in einem bislang ungesehenen Abschnitt. Eure Gegner sind kleine Schatten, teils gepanzert, teils nicht, von denen einige obendrein Projektile verschießen. Wir haben schon Schlimmeres erlebt, aber seid trotzdem vorsichtig, wohin ihr ausweicht. Die Projektile können schon recht gefährlich werden.

Nutzt die (unzerstörbaren) Kisten zur Not als Deckung. Aus den anderen fallen hin und wieder Arzneikräuter. Erledigt den Boss am Ende und ihr habt den Abschnitt geschafft. Es gibt 3x Heilsalbe.

Arbeitszimmer

Als Nächstes geht es gegen drei Wildschweine im Arbeitszimmer, begleitet von kleineren Schatten. Das Gute: Ihr könnt die Wildschweine isoliert bekämpfen. Lockt eines an und lasst es mit dem Kopf gegen ein Bücherregal donnern. Die anderen beiden Schweine sollten sich zurückhalten, solange ihr ihnen nicht zu nah kommt.

Immerhin lassen die Gegner in diesem Bereich regelmäßig Arzneikraut fallen, sodass ihr nicht in Bedrängnis geraten solltet, jedenfalls nicht so schnell. Am Ende gibt es 3x Heilsalbe und ab in den nächsten Abschnitt.

Untergrundeinrichtung

Wieder einmal schnetzeln wie in Diablo. Schlitzt euch durch die Gänge und lasst die Holzkisten nicht stehen. Sie versorgen euch unter anderem mit Titanlegierungen und anderen seltenen Materialien, während die Schatten Heilkram fallen lassen.

Ihr gelangt schließlich in den runden Bossraum, wo ihr in der zweiten Spielhälfte Nummer 6 bekämpft habt. Metzelt euch hier durch zwei Wellen von Schatten und ihr habt es geschafft. Als Belohnung gibt es den Speer "Narrenakkord" und 5x Heilsalbe.

Ödtempel

Und wieder einmal zurück in den Ödtempel, diesmal in den langen Korridor vom Auftrag "Ein begrabener Schatten". Ein sehr einfach gehaltener, geradeaus gerichteter Abschnitt. Schnetzelt euch durch die Schatten bis zum Ende, zerschlagt die Kisten für Heilmittel und erledigt am Ende den Zwischenboss, dann ist auch dieses Areal abgehakt. Mit 3x Genesungstrank geht es in den finalen Abschnitt der dritten Tür.

Brücke

Erledigt die ersten paar Schatten auf dem kleinen Brückenteil und lasst euch am Ende fallen. Führt den Kampf hier unten weiter und es geht Stück für Stück nach unten. Auf dem letzten Teil der Brücke müsst ihr nacheinander vier Zwischenbosse niederringen, drei davon bekannt aus früheren Spielabschnitten. Mit 10.000 Erfahrungspunkten und 50.000 Goldmünzen geht es schließlich zurück nach Hause.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Sebastian Thor

Sebastian Thor

Freier Redakteur - Eurogamer.de

Steht auf Bier und Bloodsport. Mag weiche Sofas und verliert sich gern in Gedanken an dies und das. Seit 2014 bei Eurogamer dabei, aktuell als freier Redakteur.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading