Nintendo: 3DS spätestens März 2011

Update: Neue Details aus Japan

Update: Aus Japan kommen neue Details zum Handheld.

Ashai zufolge wird der 3DS einen "Parallax Barrier LCD"-Bildschirm von Sharp verwenden, der offenbar schon für einige Handys verwendet wurde, aber als "ungeeignet" für größere Fernseher beschrieben wird.

Das wird außerdem von Nikkei bekräftigt. Der Bildschirm verfügt demnach über eine Diagonale von vier Inch, was etwas weniger als die 4,2 Inch des DSi XL wären. Außerdem soll der 3DS über "3D Control Stick(s)" verfügen. Ob es sich dabei um etwas Neues oder einfach nur um ein paar Analog-Sticks handelt, ist derzeit unklar. Ebenso werde der Handheld bessere WiFi-Verbindungen, eine höhere Batterielaufzeit und eine neue Vibrationsfunktion mit sich bringen.

Originalmeldung: Nintendo will spätestens bis zum März 2011 den "3DS" veröffentlichen.

Das verriet Nintendos Präsident Satoru Iwata im Rahmen eines nun veröffentlichten Investorenberichts.

Der 3DS erlaubt euch demnach, 3D-Spiele mit "bloßem Auge" zu spielen, also ohne irgendwelche zusätzlichen 3D-Brillen. Außerdem soll das Gerät erneut abwärtskompatibel sein, genauer gesagt zu DS- und DSi-Spielen.

Weitere Informationen liegen darüber hinaus nicht vor, diese sollen aber zur E3 im Juni folgen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (33)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (33)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading