Nintendo Switch: Die 50 besten Spiele - Platz 40 bis 31

Die 50 besten Spiele für Nintendo Switch: Strategiesche Klempner treffen auf gemeine Gänse

40. Pokémon Schwert & Schild

Eine große, weite Welt steht euch in Pokémon Schwert und Schild offen. Einmal mehr bereist ihr diese - in Schwert und Schild ist es die von Großbritannien inspirierte Galar-Region -, um eine Vielzahl an möglichen Pokémon zu fangen. Ihr versammelt ein schlagkräftiges Team um euch herum und kämpft euch mit diesem durch die verschiedenen Arenen des Landes, um am Ende einmal mehr der Beste von allen zu werden! Das ist Pokémon, wie ihr es kennt und liebt, nur diesmal ein gutes Stück hübscher als zuletzt auf dem 3DS. Das Fangen der 400 Pokémon-Arten macht ebenso Spaß wie das Kämpfen, hinzu kommen neue Features wie Raids und die offener gestaltete Naturzone-Region. Kurz gesagt: Ein Spiel, mit dem Pokémon-Fans nicht viel falsch machen!

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Pokémon Schwert & Schild hinter dem Link.

Die besten Switch-Spiele - Inhaltsverzeichnis

Nintendo Switch: Die 50 besten Spiele - Platz 50 - 41

Auf dieser Seite: Platz 40 - 31

Nintendo Switch: Die 50 besten Spiele - Platz 30 bis 21

Nintendo Switch: Die 50 besten Spiele - Platz 20 bis 11

Nintendo Switch: Die 50 besten Spiele - Platz 10 bis 1

39. Undertale

Wollte man Undertale mit nur wenigen Worten beschreiben, so würde man wohl "RPG", "Earthbound", "8Bit" und "Bullethell" sagen. Eine durchaus gewagte Kombination. Und doch blieb das Spiel für mich doch in erster Linie als etwas anderes hängen: als Komödie. Im Grunde gibt es in jedem Bildschirm mindestens einen oder mehr visuelle Gags, einen herrlich blöden Spruch, oder eine Slapstick-Einlage, die genauso gut auch aus der Nackten Kanone kommen könnte. Und in den Bildschirmen, in denen es mal nichts zu lachen gibt, berühren oft tiefer, als man es in einem Spiel mit derart kruder Grafik erwarten würde. Und kennt ihr ein RPG mit Zufallskämpfen, in dem ihr jeden Kampf auch auf friedfertige Weise beenden könnt, wenn ihr nur die richtigen Worte wählt? Undertale war das überraschendste Spiel seit Jahren und das hat sich seit seinem Erscheinen vor mittlerweile fünf Jahren nicht geändert. Großartig.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Undertale hinter dem Link.

38. Cadence of Hyrule - Crypt of the Necrodancer featuring The Legend of Zelda

Crypt of the Necrodancer war schon toll, aber diese neue Mischung aus Action-Adventure und Musikspiel ist wirklich einzigartig, nicht zuletzt, weil sich Brace Yourself Games' Komponist Danny Baranowsky beim Soundtrack richtig austoben durfte. Wer hätte gedacht, dass sich die Zelda-Klänge so wunderbar zum Tanzen oder zumindest Knopfnicken eignen würden? Dazu mixt das Spiel nach jedem Tod Oberwelt und Dungeons in kontrolliert prozeduraler Generierung neu und bleibt damit endlos fordernd und immer frisch. Cadence bekommt es hin, dass man sich in anderen Spielen aus der Draufsicht wundert, dass man sich bewegen und angreifen kann, ohne auf den Beat der Musik zu achten. So sehr geht der Spielablauf in Fleisch und Blut über. Probiert unbedingt die Demo im eShop aus, dann wisst ihr, was ich meine. Ein einzigartiges Erlebnis.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Cadence of Hyrule hinter dem Link.

37. New Super Mario Bros. U Deluxe

Dieses Spiel ging ursprünglich auf der WiiU ein wenig unter. In erster Linie, weil es nicht als "das nächste große Mario" wahrgenommen wurde (was es auch nicht war). Vielleicht lernen deshalb viele Spieler die Deluxe-Fassung für die Switch erst jetzt richtig schätzen. Klar, das Design und die Sounds sind vielleicht immer noch nicht jedermanns Sache. Trotzdem finden sich hier einige der besten Level-Designs, die Mario und Luigi in 2D je erkunden durften. Gebt dem Spiel eine Chance, im Optimalfall mit mindestens einem Freund oder einer Freundin an eurer Seite. Viel weiter können Mario und Kumpanen in 2D nicht mehr kommen. Davon bin ich überzeugt.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu New Super Mario Bros. U Deluxe hinter dem Link.

36. Paper Mario: The Origami King

Paper Mario: The Origami King mag noch nicht ganz wieder zur alten Stärke der ersten beiden Teile zurück gefunden haben. Aber es ist ein großer Schritt in die richtige Richtung. Vor in Sachen Spielwitz macht dem Zellstoff-Klempner niemand etwas vor. Auch, wie Nintendo einmal mehr das Papierkonzept für weltenbildnerische Einfälle nutzt, besticht. Und das neue Kampfsystem mag zwar nicht allzu schwer sein, ist aber eine schöne neue Art, diese Schlachten auszufechten. Zudem liebe ich den Gedanken, Mario-Charaktere durch Knicken zu Origami-Figuren in böse Versionen ihrer selbst zu verwandeln. Irgendwie unheimlich und sehr kreativ. Wer nach Sticker Star und Color Splash mit dieser Reihe durch zu sein glaubte, darf dem Origamikönig gerne noch eine Chance geben!

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Paper Mario: The Origami King hinter dem Link.

35. The Legend of Zelda - Skyward Sword

Das vermutlich unbeliebteste Zelda noch vor Twilight Princess unds Majora's Mask - und immer noch ein Zelda, was schon für eine grundlegende Qualität spricht. Vor allem eines, das eine wichtige Lücke im Kanon der Reihe füllt, indem es die Ursprünge der Saga erzählt. Der Anfang ist extrem zäh, der Mangel an einer wirklichen Oberwelt macht sich fürs Abenteuergefühl ebenfalls ein wenig bemerkbar. Aber das Spiel dreht in seiner zweiten Hälfte irrwitzig auf und erreicht dann doch noch gewohnte Serienqualitäten. Kein Zelda, das man gespielt haben muss. Aber man sollte.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu The Legend of Zelda - Skyward Sword HD hinter dem Link.

34. Shovel Knight Treasure Trove

Das beste Spiel zum Thema "Retro, wie man sich daran erinnert, nicht wie es wirklich war". Shovel Knight ist ein kniffliger, pixelgenauer Hüpfer in dem überzeugendsten Fake-8Bit-Look, der damals niemals möglich gewesen wäre. Dazu ein Killer-Soundtrack, eine hinreißende Oberwelt und sogar eine ganz charmante Story. Man merkt, dass Shovel Knight von Wayforward-Aussteigern entwickelt wurde. Die Treasure Trove umfasst dazu noch weitere Kampagnen mit anderen Rittern in den Hauptrollen, die sich grundlegend anders spielen. Ausgelassener kann man die Hochkultur klassischer Hüpfkunst nicht feiern. Das letzte Wort zum Thema Retro-Platformer und seit 2014 im Grunde das Musterbeispiel eines gelungenen Tributs an NES und SNES.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Shovel Knight Treasure Trove hinter dem Link.

33. Untitled Goose Game

Normalerweise steckt hinter dieser Art von Spiel nicht viel mehr als ein Meme-Generator, der das Internet für ein paar Wochen mit lustigen Gifs überschwemmt. Untitled Goose Game war aber zeitweise ein echtes Phänomen, einer der erfolgreichsten Download-Titel auf der Switch in seinem Erscheinungsmonat und das zu Recht, ist das hier doch ein rundheraus erfreuliches, originelles und handwerklich exzellentes Spiel. Wer wollte nicht schon mal als gemeine Gans ein kleines Dorf und seine Bewohner terrorisieren? Im Grunde spielt ihr hier Hitman im Gänsekostüm. Nur dass ihr in der Regel niemanden tötet (wozu diese spezielle Gans trotzdem problemlos in der Lage wäre, keine Frage). Die Optik ist wundervoll charmant, ein Piano untermalt alles nach Art eines Theaterstücks passend zu den Geschehnissen auf dem Bildschirm. Und wenn etwas so schön animiert ist und so umfassend auf Spieleraktionen reagiert, experimentiert man hier einfach gerne herum, was mal um mal wohlverdiente Lacher zur Folge hat. Probiert es mal aus, ihr werdet euch wundern, wie gut das hier ankommt, auch bei Leuten, die sonst keine Games spielen.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Untitled Goose Game hinter dem Link.

32. Ring Fit Adventure

Ringfit Adventure ist in Zeiten des Coronavirus von unschätzbarem Wert: Das spiegeln auch die Straßenpreise wieder, die man weltweit zeitweise für das Fitness-Game hinblättern musste, wollte man sich auch im Lockdown körperlich betätigen, ohne bei anderen in Verdacht zu geraten, sich als "Superspreader" durch die Gegend zu keuchen und zu schwitzen. Mittlerweile gab es hier und da wieder Bestände des virtuellen Heimtrainers, der Wunder gegen den Budenkoller wirkt, der viele von uns aktuell ereilt. Mehr noch als Wii Fit seinerzeit stellt Ring Fit Adventure eine wundervolle Verbindung von Videospiel- und Fitness-App dar, mit der man tatsächlich ordentliche Resultate erzielen kann. Ich würde den morgendlichen Lauf durch den Wald dafür nicht streichen wollen, aber der steht auch nicht immer zur Debatte und wie mess- und nachverfolgbar der spielerische und körperliche Fortschritt hier ist, ist schon beachtlich und durchaus motivierend.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Ring Fit Adventure hinter dem Link.

31. Mario + Rabbids: Kingdom Battle

Das Taktikspiel dürfte die einzige Spielegattung sein, die der Klempner noch nicht gemeistert hatte. Bis Mario + Rabbids. Als man das erste Mal von diesem Spiel hörte, konnte einem noch ein wenig bange werden, immerhin gab Nintendo das Spiel an Ubisoft ab. Die wiederum waren festentschlossen, die Rabbids wieder aufleben zu lassen und Mario eine Waffe in die Hand zu drücken. Das hätte auf so viele Arten schiefgehen können - ist aber ein wunderbar humorvolles, energiegeladenes und dynamisches Stück Taktik geworden, bei dem nur die Oberwelt hier und da ein wenig zu wünschen übriglässt. Doch nicht nur das Spielerische ist ein Highlight, auch der Soundtrack von Rare-Komponist Grant Kirkhope bereitet durchweg gute Laune.

Findet ihr interessant? Dann findet ihr hier mehr schöne Artikel zu Mario + Rabbids: Kingdom Battle hinter dem Link.

Zurück zu: Nintendo Switch: Die 50 besten Spiele - Platz 50 bis 41

Weiter mit: Nintendo Switch: Die 50 besten Spiele - Platz 30 bis 21

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (6)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur  |  derbohn

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (6)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading