Nintendos Game & Watch: Super Mario Bros hat einen Sprachfehler

Beeinflusst aber nicht die Veröffentlichung.

  • Game & Watch: Super Mario Bros hat bei einer Animation einen Sprachfehler
  • Es wird dabei kein Text in der ausgewählten Sprache dargestellt
  • Die Veröffentlichung beeinflusst der Fehler nicht

An diesem Freitag veröffentlicht Nintendo seine Retro-Konsole Game & Watch: Super Mario Bros anlässlich des 35. Geburtstags von Super Mario.

Diese kommt allerdings mit einem Sprachfehler auf den Markt, wie das Unternehmen nun mitgeteilt hat. Auf die Veröffentlichung wirkt sich das aber nicht aus.

"Wir möchten dich auf einen Fehler bezüglich einer der 35 Animationen der Digitaluhr von Game & Watch: Super Mario Bros. Hinweisen", schreibt Nintendo auf seiner Webseite. "Leider stimmt die Sprache des Textes für das Lied 'Wir zeichnen Mario' (nur auf Englisch vertont), das durch das Gedrückthalten des A-Knopfes gehört werden kann, nicht mit der gewählten Sprache überein."

Das kommt vor, wenn Deutsch, Französisch, Italienisch oder Spanisch als Sprache ausgewählt wurde, die Sprachen Englisch, Niederländisch und Japanisch sind nicht betroffen.

"Es ist jedoch möglich, die Sprache des angezeigten Liedtextes jederzeit zu ändern, während das Stück gespielt wird. [...] Die Spracheinstellungen können nur für das Stück 'Wir zeichnen Mario' ausgewählt werden. Die Veröffentlichung des Systems ist davon nicht betroffen. Game & Watch: Super Mario Bros. wird, wie geplant, am 13. November erscheinen. Wir möchten uns für etwaige Unannehmlichkeiten entschuldigen."

Möchtet ihr bei dieser einen Animation also einen deutschen Text haben, müsst ihr die französische Sprache auswählen, damit der deutsche Text angezeigt wird.

Wer indes die deutsche Sprache auswählt, liest italienische Texte.

Möchtet ihr eines der Systeme haben, könnt ihr Game & Watch: Super Mario Bros bei Amazon.de bestellen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading