Nix RPG: SWTOR-Autor bezeichnet Final Fantasy XIII als "Adventure-Spiel"

"Man lebt seinen Charakter nicht"

Wenn es nach BioWares Chef-Autoren von Star Wars The Old Republic, Daniel Erickson, geht, müssen wir uns für JRPGs für die Zukunft und am besten auch rückwirkend einen neuen Namen einfallen lassen. Für ihn haben Spiele wie Final Fantasy XIII wenig mit Rollenspielen zu tun.

„Du kannst zwar ein ‚J‘ davor stellen, aber es ist dennoch kein RPG. Man trifft keine Entscheidungen, man erschafft keinen Charakter, man lebt seinen Charakter nicht... ich weiß nicht, was das für Spiele sind - vielleicht Adventure-Spiele? Aber RPGs sind das nicht“, so Erickson auf Strategy Informers (via vg247) Frage nach seiner Meinung zu Final Fantasy XIII.

„Ohne die [entsprechenden Gameplay-]Systeme bist du nichts. Eine Sache, die mir immer klar war, ist, dass viele der Leute, die Baldur’s Gate zu Tode spielen, nicht die Story-Leute sind, sie sind D&D-Leute“, fügt er hinzu.

Wie seht ihr das? Reichen Status-, Angriffs- und Verteidigungswerte sowie Element-Affinitäten automatisch, um einen Titel als Rollenspiel zu qualifizieren?

Anzeige

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

FeatureRollenspiele: Die besten RPGs, die euer Geld derzeit kaufen kann!

Und oft reicht schon wenig davon! (Update: Mai 2019)

Sekiro: Shadows Die Twice: Komplettlösung, Tipps und Tricks

Alles, was ihr zum Überleben im neuen Spiel der Dark-Souls-Macher braucht

Assassin's Creed Odyssey: Komplettlösung mit Tipps und Tricks

Assassin's Creed Odyssey-Komplettlösung: Alles, was ihr über eure Reise durchs antike Griechenland wissen müsst.

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading