Immer noch kein Bloodborne für die PS5, aber die PS1-Version nimmt weiter Form an.

Eine Entwicklerin bringt das Soulslike-RPG auf die gute alte Playstation 1. Den düsteren Anfang als Retro-Version kann man in einem Video bestaunen.

Noch immer müsst ihr weiter auf eine neue Bloodborne-Version warten! Immer wieder hab es hoffnungsvolle Stimmen aus der Soulsborne-Community, der etwas vernachlässigte kleine Bruder von Dark Souls könne als Remaster auf die PS5 kommen oder sogar auf den PC! Die schlechte Nachricht: Das bekommt ihr noch immer nicht. Dafür aber wächst das perfekt-pixelige Demake "Bloodborne PSX" für die Original-Playstation immer weiter und das sieht großartig nostalgisch aus!

Diese Version für Retro-Fans stammt von der Entwicklerin Lilith Walther und verwendet die Unreal Engine. Erste Eindrücke gab es schon Anfang des Jahres zu sehen. In einem neuen Video gibt es nun aber den kompletten Anfang von Bloodborne auf der PS1 zu bestaunen - mit allen Details und Zwischensequenzen in der Pixel-Ästhetik von Silent Hill, Castlevania und mehr. Auch der Charakter-Editior des Spiels ist in herrlich oldschool zu sehen und die Kämpfe laufen trotz der altbekannten Retro-Ruckler ziemlich flüssig.

Ein Port dieser Bloodborne-Version könnte auf diese Art auch richtig auf der PS1 laufen. Eine kleine Herausforderung ist allerdings, dass das Spiel sehr umfassend ist, zu umfassend für die alten Speichermedien. Auf eine PS1-CD-Rom passten damals gerade einmal sagenhafte 650MB, das reicht selbst mit heruntergebrochener Grafik nicht aus. Auch mit minimalistischen Texturen wäre das Souslike also schlichtweg zu lang.

Das pure Nostalgie-Gefühl der Retro-Spiel-Version von Bloodborne könnt ihr aber zumindest schon einmal so richtig genießen - für PS1- und Soulslike-Fans sicher ein Hingucker. Leichter wird der harte Action-RPG-Knochen in der Demake-Variante aber vermutlich trotzdem nicht.

Die Hoffnung auf neue Bloodborne-Versionen sterben aber bekanntlich zuletzt. Nach der kürzlichen Übernahme von Port-Spezialist Nixxes durch Sony kocht des Teufels Gerüchteküche natürlich wieder ordentlich.

Für die PS5 gab es bisher nur einen ziemlich gelungen Patch aus der Community, ein offizielles Upgrade aber nicht. Auch Spekulationen über ein neues Remake von Bloodborne sind noch nicht tot zu kriegen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News-Redakteurin  |  TJudl

Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading