Offenbar neues Drehbuch für Halo-Film

Von Gears of War-Schreiber Beattie

Seit dem letzten Sommer liegt der geplante Halo-Kinofilm auf Eis. Damit ist scheinbar auch Schreiber Stuart Beattie (Fluch der Karibik, Gears of War, Collateral) unzufrieden.

Wie Latino Review meldet, hat er auf eigene Faust ein Drehbuch verfasst, da er selbst großer Halo-Fan sei und das Projekt gerne realisiert sehen würde.

Das Drehbuch von Beattie basiert demnach angeblich auf dem Buch Halo: Fall of Reach und zeigt, wie ein Junge namens John im Alter von sechs Jahren von der UNSC eingezogen und einem strengen Training unterzogen wird, wodurch er später zum Master Chief 117 wird. Darüber hinaus behandelt das Script den ersten Kontakt mit den Covenant.

Ebenfalls enthalten sind offenbar schon Ideen für zwei weitere Fortsetzungen. Halo: Rise of the Flood soll komplett auf einer Ringwelt stattfinden, während Halo: Battle for Earth sich ungefähr an den Ereignissen in Halo 3 orientiert.

Die Frage ist natürlich, ob Microsoft, Bungie oder Produzent Peter Jackson sich überhaupt dafür interessieren? Bei der Meldung soll es sich übrigens ausdrücklich nicht um einen Aprilscherz handeln, wie Latino Review versichert.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading