Panorama berichtet heute Abend über Killerspiele

Wie z.B. Final Fantasy

Wer noch nicht genug vom Thema "Killerspiele" hat, sollte heute Abend um 21:45 Uhr mal Das Erste einschalten und sich die Sendung Panorama zu Gemüte führen. Da lautet ein Beitrag dieses Mal nämlich: "Morden und Foltern als Freizeitspaß - Killerspiele im Internet".

Der zugehörige Text auf der Panorama-Website (samt Umfrage, ob Killerspiele generell verboten werden sollen) liest sich schon sehr viel versprechend: "Sie heißen 'Final Fantasy', 'Der Pate' oder 'Call of Duty'. Ihr Ziel ist immer gleich: Menschen jagen, foltern, töten. Die Jäger sitzen vor dem Bildschirm, ihre Waffe ist der Joy-Stick."

Zu erwarten ist also ein fairer, objektiver und mit Sicherheit äußerst interessant recherchierter Beitrag. Festzuhalten bleibt immerhin schonmal, dass sich das in der Regel für Spieler ab 12 Jahren freigegebene Final Fantasy wohl als Killerspiel durchsetzen konnte und das arme Counter-Strike verdrängt hat. Schön auch, dass sich die Redakteure vom NDR an das Wort "Joystick" erinnern, das ich zuletzt vor ungefähr 15 Jahren gehört habe.

Wir wünschen jedenfalls viel Spaß beim Genuss der Sendung.

Lustiges Update: Mittlerweile wurde der Text auf der Panorama-Seite abgeändert. Anstelle von Final Fantasy ist nun GTA San Andreas aufgetaucht und der Joystick der Maus und der Tastatur gewichen. Ist da jemandem etwa ein Licht aufgegangen?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (32)

Über den Autor:

Fabian Walden

Fabian Walden

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (32)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading