Deep Silver und Piranha Bytes geben bekannt, dass seit heute ein Patch für die PC-Version von Risen bereit steht, der das Spiel auf die Version 1.1 befördert. Die Liste der wichtigsten Änderungen und Fixes, direkt aus der Pressemeldung, liest sich folgendermaßen:

  • Platzierung diverser Objekte in der Welt überarbeitet
  • Kollision überarbeitet, da der Spieler an einigen Stellen stecken bleiben konnte
  • Problem mit Brogar in Arena-Quest behoben - diese wurde unter bestimmten Umständen nur zwei Mal angeboten
  • Problem mit der Kamera und dem Interface nach dem Laden eines Spielstands behoben
  • Diverse Stellen überarbeitet, bei denen der Spieler beim Betreten eines Hauses in den ersten Stock teleportiert wurde
  • Die Jäger sollen wieder jagen: Problem mit einer Dialogoption behoben, die diese Quest sofort beendete
  • Problem mit dem Trigger für den Endkampf behoben
  • Goldenes Schwert für den Don: dieses konnte durch Stehlen dupliziert werden
  • Problem bei der Beleuchtung der Wegweiser behoben
  • Position diverser Questziele überarbeitet und verbessert
  • Problem behoben, bei dem der Spieler kein Bastard-Schwert erhielt, nachdem er die Rohstoffe dafür geliefert hatte
  • Interaktion mit Bänken, Stühlen etc. wurde überarbeitet
  • Diverse Dialogoptionen wurden überarbeitet
  • Diverse Fehlerkorrekturen in den Spieltexten und Sprachdateien

Risen-Spieler holen sich den Download auf der offiziellen Seite des Titels ab.

Anzeige

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Deputy Editor - Eurogamer.de

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Mehr Artikel von Alexander Bohn-Elias