Patch für Team Fortress 2 erschienen

Nächstes Klassen-Update kommt für Scout

Valve veröffentlichte in der Nacht einen neuen Patch für Team Fortress 2.

Das neue Update, das automatisch beim nächsten Start von Steam heruntergeladen wird, bringt einige kleine Änderungen ins Spiel.

So ist es dem Engineer nun möglich, nicht nur seine Sentrys in drei Stufen auszubauen, sondern auch seine Dispenser und Teleporter. Ein Teleporter auf Level Drei wird schneller wieder in der Lage sein, einen weiteren Spieler zu beamen, als auf der Grundstufe. Und aufgewerte Dispenser spenden Spielern schneller Munition und Lebensenergie als ihre Standardversionen.

Außerdem erlaubt Valve es Spionen nun, ihre Unsichtbarkeit durch das Aufsammeln von Munition schneller zu regenerieren. Und wer bisher Tränen vergoss angesichts der Hilflosigkeit über die Sticky Bombs des Demoman, kann sie ab jetzt auch mit Pistolen- und Gewehrkugeln zerschießen.

Abgerundet wird das Update durch weitere kleine Änderungen, die Ihr hier nachlesen könnt. Dazu gehören Änderungen an der Karte Goldrush sowie die Einführung eines "Achievement Trackers", mit dem Spieler sich besser auf das Erreichen eines bestimmten Achievements konzentrieren können.

Der Patch ist aber nicht die einzige Neuigkeit, die es über Team Fortress 2 zu berichten gibt: Valve gab auch bekannt, welche der Klassen als nächste einer Generalüberholung unterzogen wird. Bisher nahm sich Valve Medic, Pyro und Heavy vor, um sie mit neuen Waffen und Achievements auszustatten.

Als nächste Klasse trifft es den Scout. Dabei wird sich Valve laut Blog-Eintrag darauf konzentrieren, wie man den Scout in Karten wie Dustbowl und Goldrush nützlicher machen kann und ist dabei auch auf Feedback von den Spielern gespannt. Wer einen guten Vorschlag hat, solle sich im Steam-Forum melden.

Auf unserer Gamepage zu Team Fortress 2 findet Ihr weitere Informationen in Form von Artikeln, Screenshots und Videos.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Robert Zetzsche

Robert Zetzsche

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading