Path of Exile 2 erscheint vielleicht nicht vor 2022

Die Pandemie hat einiges durcheinander gebracht.

  • Path of Exile 2 könnte erst 2022 erscheinen
  • Chris Wilson schätzt auf frühestens Ende 2021, eher 2022
  • Die Corona-Pandemie habe den Zeitplan durcheinander gebracht

Chris Wilson, der Chef des Entwicklerstudios Grinding Gear, hat nun angekündigt, dass die Veröffentlichung von Path of Exile 2 wohl noch bis 2022 auf sich warten lassen könnte. Der zweite Teil des Online-RPGs wurde bereits 2019 angekündigt, ihr müsst aber wohl noch etwas Geduld haben.

In einem Interview mit PC Gamer erklärte Wilson, dass der zweite Teil des RPGs frühestens Ende 2021 auf den Markt kommen wird, vermutlich eher erst im nächsten Jahr. Offenbar hat auch hier die Pandemie einiges im Zeitplan durcheinandergeworfen. "Ich hasse es, Covid die Schuld dafür zu geben, aber das ist im Moment ein großer Teil davon", sagte Wilson.

Das Unternehmen Grinding Gear Studios befindet sich in Neuseeland, wo aktuell die Grenzen aufgrund der Pandemie geschlossen sind. Das habe es nicht ermöglicht, internationale Leute einzustellen, sagt Wilson, weshalb das Wachstum des Teams seither gebremst worden sei. "Der Entwicklungsfortschritt war nicht so schnell, wie wir es uns gewünscht haben, und so ist unser Ziel, im Jahr 2021 so hart wie möglich an Path of Exile 2 zu arbeiten und zu sehen, wie weit wir kommen. Wir versuchen, so viel wie möglich fertig zu bekommen, und das wird uns dann eine bessere Vorstellung von einem guten Veröffentlichungsdatum geben, das wir erreich können."

Weiter erklärt er, dass das Sequel überhaupt erst gegen Ende des Jahres veröffentlicht werden könnte - auf Nachfrage von PC Gamer fügt Wilson jedoch hinzu, dass Path of Exile 2 wahrscheinlich erst 2022 erscheinen wird. Zwar klingt das, als könne man auch früher fertig werden, besser ist es aber vielleicht, wenn sich das Studio genug Zeit für ein möglichst fehlerfreies und qualitatives Endergebnis lässt.

Wenn Path of Exile 2 dann vielleicht nächstes Jahr erscheint, winken eine neue Kampagne, ein neues Skill-System und neue Klassen. Dennoch handelt es sich nicht um einen klassischen zweiten Teil, denn die beiden Kampagnen laufen im Spiel parallel und besitzen auch den gleichen Endgame-Content. Einen Eindruck vermittelt der düstere Ankündigungstrailer von 2019: Bereits am Anfang der neuen Geschichte entscheidet man über Leben und Tod - der Plot von Path of Exile 2 könnte also kein Zuckerschlecken werden.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

In diesem Artikel genannte Spiele

Über den Autor:

Judith Carl

Judith Carl

News Redakteurin

Die Neue bei Eurogamer. Adventure-Freak und Fan von guten Geschichten. Begeisterte Sängerin. Mag Rollenspiel, Podcasts und Trashfilme.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading