Pazifistisch: Alpha Protocol lässt sich durchspielen, ohne jemanden zu töten

Selbst der Entwickler scheint erstaunt

Obsidian Entertainment, Entwickler des Spionage-RPGs Alpha Protocol, hat kürzlich getwittert, dass man das Spiel ohne den Einsatz von tödlicher Gewalt zu Ende bringen kann.

Aber lest selbst:

„Ich habe gestern herausgefunden, dass man Alpha Protocol durchspielen kann, ohne jemanden zu töten. Das ist ziemlich großartig.“

Die Frage ist nur, ob das Spiel, wie zum Beispiel auch Metal Gear Solid, gleich drei Mal so schwer wird, wenn man auf die harten Bandagen verzichtet?

Wie es derzeit um „Mass Effects Halbbruder“ steht, lest ihr in Kollege Metzgers Vorschau zu Alpha Protocol.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (10)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (10)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading