PGR 5 von den Forza-Machern?

Microsoft prüft Möglichkeiten

Nach dem Abgang von Entwickler Bizarre Creations in Richtung Activision bekräftigte Microsoft bereits, dass die Project Gotham Racing-Reihe auf jeden Fall weitergeführt werden soll.

Wird der fünfte Teil nun eventuell von den Forza Motorsport-Machern Turn 10 entwickelt? Möglich wäre es.

Eine Entscheidung steht bisher allerdings noch aus, aber Microsoft betrachtet Turn 10 durchaus als Option, obwohl man sie am liebsten nicht von ihrer Arbeit an Forza Motorsport ablenken möchte.

Darüber hinaus redet man natürlich ebenfalls mit unabhängigen Studios, die sich vornehmlich auf Rennspiele konzentrieren. Ein fünfter Teil dürfte mit Sicherheit kommen. Die Frage ist nur: Wann und von wem?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading