Pokémon Go: Artwork zum 4. Geburtstag verbirgt interessante Details!

Und Rian Johnson hat einen Trailer zum Go Fest 2020 gemacht.

Niantics Artwork zum vierten Geburtstag von Pokémon Go verbirgt ein paar interessante Details.

Darin verstecken sich nämlich mehrere Hinweise auf kommende Pokémon und Neuerungen.

Zum einen sind die Starter-Pokémon der sechsten Generation zu sehen: Fynx versteckt sich in den Pikachu-Ballons, Igamaro sitzt auf der Schulter des roten Trainers und Froxy befindet sich unter dem blauen Trainer.

Ebenso sehen wir Mega-Entwicklungen einiger Pokémon, zum Beispiel Mega-Mewtu Y neben Reshiram und Zekrom. Mega-Glurak seht ihr in der Mitte und Mega-Lucario über dem blauen Trainer.

Das Mysteriöse Pokémon Victini versteckt sich ebenso in den Pikachu-Ballons und im Hintergrund ist der Team-Rocket-Ballon zu sehen.

Indes gibt's auch einen neuen Trailer zum Pokémon Go Fest 2020 zu sehen, bei dem Rian Johnson, der als großer Fan des Spiels gilt, von Los Angeles aus Regie führte, während sich Cast und Crew in Neuseeland befanden.

Heute findet eine neue Rampenlicht-Stunde in Pokémon Go statt.

Darüber hinaus laufen aktuell noch die Fähigkeits-Herausforderung zum Go Fest und das Event zum vierten Jubiläum von Pokémon Go.

Lest hier mehr zu Pokémon Go.

Pokemon_Go_vier_Jahre_Geburtstag_versteckte_Pokemon
Das Artwork zum vierten Geburtstag von Pokémon Go.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de dabei, Redakteur und hauptverantwortlich für den Newsbereich. Begann seine Spielerlaufbahn auf dem PC mit Wing Commander, UFO und dem Bundesliga Manager, spielt mittlerweile aber hauptsächlich auf den Konsolen, genauer gesagt Xbox One, Xbox 360, Switch, PS4, Wii U, PS3 und 3DS. Ist grundsätzlich für viele Spiele und Genres offen und mag vieles, was mit Science-Fiction zu tun hat, kann aber mit JRPGs nicht wirklich viel anfangen. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading