Pokémon Go: Dataminer finden Hinweise auf mögliches Abo

Und mehr zu den Mega-Entwicklungen.

  • Ein Hinweis auf ein mögliches Abo wurde im Code gefunden
  • Nähere Details liegen aktuell nicht vor
  • Es gibt weitere Einzelheiten zu den Mega-Entwicklungen

Pokémon Go könnte in Zukunft einen eigenen Abo-Service erhalten.

Das deuten neue Hinweise von Dataminern aus dem neuesten Update für das Spiel an.

Als Teil des Shops wurde dort eine "Subscription"-Kategorie hinzugefügt, allerdings ohne weitere Details.

Ebenso stecken darin auch viele weitere Infos zu den Mega-Entwicklungen in Pokémon Go, deren Veröffentlichung anscheinend kurz bevor steht.

Mega-Pokémon haben demnach ihre eigene Raid-Stufe und mit der Mega-Entwicklung ist auch eine Quest verbunden.

Die Reaktionen der Fans auf einen möglichen Abo-Service fallen gemischt aus. Derzeit ist unklar, wie dieser aussehen könnte. Andere spekulieren, dass es nicht mehr ein Verweis auf die angekündigte Verknüpfung von Pokémon Go und Pokémon Home ist.

Warten wir ab, was genau dahintersteckt, ohne nähere Details ist eine Einschätzung schwierig.

Aktuell könnt ihr im Spiel das legendäre Pokémon Heatran in Fünf-Sterne-Raids fangen.

Dataminer finden Hinweise auf mögliches Abo in Pokemon Go
Bekommt Pokémon Go eine kostenpflichtige Abo-Option?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading