Pokémon Go: Fehler sorgt für kostenlose Kanto Tour - Bonus-Event startet am Wochenende

Anfänglich konnten einige ohne Ticketkauf spielen.

  • Käufer und Käuferinnen eines Kanto-Tour-Tickets bekommen ein Bonus-Event
  • Anfangs erhielten einige auch ohne Ticketkauf die Event-Inhalte
  • Ein Termin dafür steht noch aus

Update vom 3. März 2021: Mittlerweile steht der Termin für das Bonus-Event fest. Es läuft vom 5. März 2021 um 10 Uhr bis um 5. April 2021 um 10 Uhr. Im Zuge dessen gibt's für Ticketbesitzer der Kanto Tour eine neue, befristete Forschung.

Ursprüngliche Meldung vom 22. Februar 2021: Zum Start des großen Events am vergangenen Samstag lief in Pokémon Go nicht alles reibungslos.

Eigentlich sollten an der Pokémon Go Tour: Kanto nur Spieler und Spielerinnen teilnehmen können, die ein entsprechendes Ticket für 12 Euro gekauft haben.

Anfangs konnten aber auch Spieler und Spielerinnen Zugang dazu erhalten, die kein Ticket gekauft hatten. Schnell nach dem Start in den ersten Regionen rund um die Welt - Neuseeland und Australien - gab es Berichte über diesen kostenlosen Zugang. Natürlich zum Unmut derjenigen, die extra dafür gezahlt hatten.

Erst mehrere Stunden nach dem Start, hierzulande mitten in der Nacht, meldete sich Niantics Support auf Twitter zu Wort und gab an, das Problem zu untersuchen. Gegen 9 Uhr folgte ein weiterer Tweet, mit dem ein Bonus-Event für Käufer und Käuferinnen eines Tickets angekündigt wurde.

In der Zwischenzeit hatte das Unternehmen den Fehler behoben. Wann dieses Entschädigungs-Event stattfindet, dazu liegen bis dato noch keinerlei Informationen vor.

Das Event gab den Spielern eine Menge Aufgaben an die Hand, darunter zehn Sammler-Herausforderungen und zwei Spezialforschungen - Letztere führen zu garantierten Begegnungen mit einem schillernden Ditto und einem schillernden Mew.

Manche Dinge waren indes nicht auf den ersten Blick ersichtlich. Zum Beispiel die Tatsache, dass manche Pokémon, die allein in Raids auftauchten, nur im Event-Zeitraum verfügbar waren. Unklar war für einige ebenso, wo genau sie die neuen, auf Spielern und Spielerinnen aus der Community basierenden Tour-Herausforderer besiegen können.

Wenigstens blieben die Server in all der Zeit stabil und ermöglichten es den Leuten, ohne große Probleme ihre Pokémon zu fangen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading