Pokémon Go Kanto Cup: Die besten Teams, Angreifer und Verteidiger

Steigert eure Chancen.

Aktuell läuft der Kanto Cup in Pokémon Go und bietet allen, die sich mit der Kampfliga beschäftigen, in der letzten Woche der laufenden Saison die Möglichkeit, daran teilzunehmen.

Dabei gibt's eine Reihe von Einschränkungen zu beachten, die dazu führen, dass ihr somit vielleicht ein paar Pokémon einsetzt, die normalerweise nicht in eurem Team haben würdet.

Was ihr über den Kanto Cup in Pokémon Go wissen solltet:

Einschränkungen im Kanto Cup

Es gibt vor allem zwei Einschränkungen, die ihr für den Kanto Cup in Pokémon Go im Kopf behalten solltet. Passend zum Namen könnt ihr zum einen dabei nur die Pokémon aus der Kanto-Region einsetzen, was eure Auswahl auf 151 begrenzt - von Bisasam bis Mew.

Wobei es im Grunde doch ein paar mehr sind, denn ihr könnt auch die Alola- und Galar-Formen der Kanto-Pokémon einsetzen, wenn ihr möchtet.

Pokemon_Alolan_Sandslash
Pokemon_Galarian_Meowth
Pokemon_Alolan_Vulpix
Alola- und Galar-Formen der Gen-1-Pokémon lassen sich im Kanto Cup einsetzen

Die zweite Einschränkung ist, dass teilnehmende Pokémon nicht mehr als 1.500 WP haben dürfen, was hochgepowerte Taschenmonster aus der ersten Generation ausschließt.

Empfehlungen für den Kanto Cup in Pokémon Go

Gibt es das eine beste Team? Nein, das gilt nicht allein für den Kanto Cup, sondern für alle Cups und Ligen, da ihr nie wisst, womit ihr es zu tun bekommt.

Dennoch gibt es ein paar Empfehlungen, die wir für euer Team haben und die euch gut weiterhelfen könnten.

Pokemon_Go_Kanto_Cup

Wie immer empfiehlt es sich, auf verschiedene Pokémon-Typen zu setzen, die sich gut ergänzen. Und es lohnt sich, ein Pokémon zu haben, dessen Lade-Attacke schnell auflädt, um den Gegner dazu zu bringen, seine Schilde einzusetzen.

Unsere Empfehlungen für den Kanto Cup in Pokémon Go:

Vulnona

Pokemon_Ninetails

Type: Feuer

Empfohlene Attacken: Finte oder Feuerwirbel (Sofort) / Hitzekoller, Rückkehr, Solarstrahl oder Meteorologe (Lade)

Schwächen: Boden, Stein und Wasser

Vulnona ist eine gute Wahl für euer Team, wenn ihr darin ein Feuer-Pokémon haben möchtet. Das liegt vor allem an der Lade-Attacke Meteorologe. Der Typ dieser Attacke hängt vom Pokémon ab, das es verwendet, im Fall von Vulnona wird es also zu einem starken Feuer-Angriff.

Finte ist definitiv eine gute Wahl als Sofort-Attacke. Da es ein Unlicht-Angriff ist, gibt euch das einen Vorteil gegenüber Psycho- und Geist-Pokémon. Eine gute Chance, Hypno oder Alola-Knogga schnell auszuschalten.

Knuddeluff

Pokemon_Wigglytuff

Typ: Normal und Fee

Empfohlene Attacken: Charme (Sofort) / Eisstrahl oder Knuddler (Lade)

Schwächen: Gift und Stahl

Knuddeluff ist auf jeden Fall das beste Fee-Pokémon, das ihr in euer Team aufnehmen könnt. Es liegt daran, dass es zum Teil auch zum Typ Normal gehört, was Geist-Schaden verpuffen lässt. Heißt: Es ist eine exzellente Verteidigung gegen Geist-Pokémon und Kreaturen, die entsprechende Attacken einsetzen.

Darüber hinaus könnt ihr Knuddeluff zu einem guten Drachentötet machen, wenn ihr eine zweite Lade-Attacke freischaltet und es mit Eisstrahl und Knuddler als Angriffe ausstattet. Somit habt ihr alle Drachen-Schwächen abgedeckt.

Giflor

Pokemon_Vileplume

Typ: Pflanze und Gift

Empfohlene Attacken: Rasierblatt (Sofort) / Laubklinge, Mondgewalt oder Matschbombe (Lade)

Schwächen: Feuer, Flug, Eis und Psycho

Giflor ist als Pflanzen- und Gift-Pokémon eine gute Wahl, weil es im Kampf eher durchhält als andere Optionen. Zudem könnt ihr mit Rasierblatt eine Menge Schaden an Pokémon der Typen Boden, Gesttein und Wasser anrichten. Sogar so schnell, dass ihr noch nicht einmal eure Lade-Attacke aufgeladen habt.

Was die betrifft, ist die Matschbombe eine gute Wahl, vor allem gegen die Typen Fee und Pflanze.

Jugong

Pokemon_Dewgong

Typ: Wasser und Eis

Empfohlene Attacken: Eissplitter (Sofort) / Blizzard oder Aquawelle (Lade)

Schwächen: Elektro, Kampf, Pflanze und Gestein

Zwar mag euch Lapras anlächeln, aber Jugong ist eine gute Wahl für euer Team. Blizzard ist eine effektive Eis-Lade-Attacke, die Drache, Flug, Pflanze und Boden heftig zusetzt. Jugong kann es somit nicht nur gut mit Drachen aufnehmen, sondern auch mit beliebten Pokémon wie Giflor.

Gute Optionen sind auch die Legacy-Attacken Wasserdüse oder Eissturm, wenn ihr noch ein Jugong mit diesen habt. Lernen können sie sie aktuell nicht.

Alola-Sleimok

Pokemon_Alolan_Muk

Typ: Gift und Unlicht

Empfohlene Attacken: Standpauke (Sofort) / Finsteraura oder Schlammwoge (Lade)

Schwächen: Boden

Insgesamt stehen nur vier Unlicht-Pokémon für den Kanto Cup zur Wahl und obwohl der Typ bei Alola-Sleimok nur der sekundäre Typ ist, ist es doch die beste Option für euch. Das liegt an seiner Kombination mit dem Typ Gift, wodurch es ein effektiver Angreifer gegen Pflanzen- und Fee-Pokémon ist und auch Geist und Psycho gut zusetzen kann.

Damit habt ihr einige Pokémon im Griff, die sich im Cup als beliebt erweisen, zum Beispiel Hypno oder Knuddeluff. Es empfiehlt sich in jedem Fall, die zweite Attacke freizuschalten, um sowohl Finsteraura als auch Schlammwoge zu lernen.

Hypno

Pokemon_Hypno

Typ: Psycho

Empfohlene Attacken: Konfusion (Sofort) / Fokusstoß, Feuerschlag, Eishieb, Spukball oder Donnerschlag (Lade)

Schwächen: Käfer, Unlicht und Geist

Hypo erweist sich als tolle Wahl für den Kanto Cup, weil nur wenige Unlicht-, Geist, oder Psycho-Pokémon es schnell besiegen können. Konfusion ist dabei eine gute Sofort-Attacke, die mit Kampf- und Gift-Pokémon kurzen Prozess macht.

Was die Lade-Attacken anbelangt, hilft es, ein wenig herumzuexperimentieren und zu schauen, mit welcher Kombination ihr am besten zurechtkommt. Schaltet ihr die zweite Lade-Attacke frei, sind Fokusstoß und Spukball eine gute Kombo. Ansonsten könnt ihr die Feuer- oder Elektro-Attacke nehmen, um bei manchen Pokémon für eine Überraschung zu sorgen.

Alola-Knogga

Pokemon_Alolan_Marowak

Typ: Feuer und Geist

Empfohlene Attacken: Feuerwirbel oder Bürde (Sofort) / Knochenkeule oder Spukball (Lade)

Schwächen: Unlicht, Geist, Boden, Gestein und Wasser

Wenn ihr ein Geist-Pokémon in euren Reihen haben möchtet, werft einen Blick auf Alola-Knogga, das aufgrund seiner beiden Typen interessant ist. Mithilfe von Feuer seid ihr effektiv gegen Käfer, Pflanze, Eis und Stahl, dank Geist gegen Psycho und andere Geister.

Es ist zudem eine gute Idee, eine zweite Lade-Attacke freizuschalten und dafür Knochenkeule zu wählen. Damit erlangt ihr Zugriff auf einen Boden-Angriff, der effektiv gegen Elektro, Feuer, Gift, Gestein und Stahl ist.

Relaxo

Pokemon_Snorlax

Typ: Normal

Empfohlene Attacken: Schlecker (Sofort) / Bodyslam, Erdbeben oder Kraftkoloss (Lade)

Schwächen: Kampf

Relaxo mag von Natur aus zwar faul und schläfrig sein, stellt aber eine gute Option für den Kanto Cup dar. Möglicherweise müsst ihr aber einiges an Sternenstaub investieren, um es darauf vorzubereiten.

Wenn ihr das tut, habt ihr mit Relaxo auf jeden Fall gute Chancen, sofern euer Gegner kein Kampf-Pokémon ins Rennen schickt. Die setzen Relaxo ordentlich zu, in dem Fall solltet ihr es schnell im Pokéball verschwinden lassen.

Bevor ihr ein Relaxo hochpowert, solltet ihr sicherstellen, dass ausreichend Bonbons und Sternenstaub vorhanden sind.

Dragonir

Pokemon_Dragonair

Typ: Drache

Empfohlene Attacken: Feuerodem (Sofort) / Nassschweif, Drachenpuls oder Rückkehr (Lade)

Schwächen: Drache, Fee und Eis

Wie bei Relaxo könnte es euch eine ordentliche Menge an Sternenstaub und Bonbons kosten, um Dragonir kampfbereit für den Kanto Cup zu machen.

Wenn ihr das tut, holt euch auf jeden Fall Nassschweif als zweite Lade-Attacke, die macht Dragonir noch effektiver gegen Feuer, Boden und Gestein. Gut geeignet ist es auch im Kampf gegen andere Drachen.

Wie lange dauert der Kanto Cup?

Der Kanto Cup läuft während der finalen Woche der aktuellen Jahreszeit, also vom 24. bis 31. Mai 2021. Er endet an diesem Tag zur folgenden Uhrzeit:

  • Europa - 22 Uhr (CEST)

Weitere Pokémon Go Tipps:

Übersicht aller Tipps zu Pokémon Go Raid und Ex-Raids

Eine Tabelle mit Stärken und Schwächen aller Pokémon in Pokémon Go

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading