Pokémon Go: So reagiert Niantic auf die Mega-Kritik

Anpassungen an den Raids.

  • Mehr Mega-Energie als Belohnung für Raids
  • Energiekosten für weitere Entwicklungen reduziert
  • Weitere Maßnahmen sind in Arbeit

Seit kurzem gibt es Mega-Entwicklungen in Pokémon Go, wenngleich deren Implementierung im ersten Schritt nicht so wirklich mega ausfiel.

Niantic hat jetzt erste Maßnahmen ergriffen und reagiert damit auf das Feedback der Spieler.

Dazu gehört, dass ihr jetzt bei Mega-Raids mehr Mega-Energie als Belohnung erhaltet.

Darüber hinaus wurden die Mega-Energie-Kosten für weitere Mega-Entwicklungen eines Pokémon nach der ersten reduziert.

Die aktuellen Zahlen haben wir in unserem Guide zu den Mega-Entwicklungen in Pokémon Go ergänzt.

Darüber hinaus sind weitere Erleichterungen in Arbeit:

  • Die Möglichkeit, Mega-Energie zu verdienen, wenn ihr mit eurem Kumpel unterwegs seid
  • Mehr Möglichkeiten, Mega-Energie durch Feldforschungen und andere Aktivitäten zu erlangen
  • Bonus-Bonbons, wenn ihr Pokémon fangt, die zum gleichen Typ wie euer Pokémon mit aktiver Mega-Entwicklung gehören

Zuletzt hatte das Unternehmen angekündigt, den Support für ältere Handys einzustellen, darüber hinaus läuft derzeit noch die Mega Raid Herausforderung.

So reagiert Niantic auf die Mega-Kritik in Pokemon Go
Niantic nimmt Anpassungen vor.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading