Pokémon Go: Professor Willow bekommt seine eigene Sammelkarte

Ab Sommer zum 5. Geburtstag erhältlich.

  • Es gibt eine Kooperation zwischen Pokémon Go und dem Sammelkartenspiel
  • Im Zuge dessen erscheint eine Karte von Professor Willow
  • Nähere Details folgen Ende Mai

In diesem Sommer feiert Pokémon Go seinen mittlerweile fünften Geburtstag.

Das fällt wiederum mit dem 25. Jahrestag der Veröffentlichung der Roten und Grünen Edition von Pokémon zusammen, passt also ganz gut.

Pünktlich zum bevorstehenden Jubiläum von Niantics Pokémon-Abenteuer im Sommer gibt es eine Kooperation zwischen Pokémon Go und dem beliebten Sammelkartenspieln.

Und zwar geht es dabei um Professor Willow, der euch regelmäßig zum Beispiel bei Spezialforschungen in Pokémon Go begegnet und ein fester Bestandteil des Spiels ist.

Pokemon_Go_Sammelkartenspiel_Professor_Willow_Karte
Professor Willow bekommt eine Sammelkarte.

Im Sommer 2021 wird Professor Willow mit einer eigenen Karte im Pokémon-Sammelkartenspiel verewigt.

"Wir planen, dass diese Karte weltweit überall dort erhältlich sein wird, wo Pokémon-Sammelkartenspiel-Artikel verkauft werden", heißt es.

Und das hoffentlich in möglichst großen Mengen, um Scalpern gleich den Wind aus den Segeln zu nehmen.

Aktuell ist noch nicht bekannt, wie diese Karte am Ende dann aussieht. Eine Ankündigung bezüglich der Kartenillustration und des Inhalts soll nach aktuellem Stand Ende Mai erfolgen.

Gleichzeitig werden dann auch Details darüber bekannt gegeben, wo ihr diese Karte in den jeweiligen Regionen bekommen könnt.

Vor kurzem erschien mit Glänzendes Schicksal die neueste Erweiterung für das Sammelkartenspiel, sie umfasst über 100 schillernde Pokémon. Und für diesen Monat steht bereits Kampfstil in den Startlöchern. Diese Erweiterung führt, wie der Name schon sagt, Kampfstile als neue Spielmechanik ein.

Was Videospiele anbelangt, hat The Pokémon Company kürzlich sowohl zwei Remakes in Form von Pokémon: Strahlender Diamant und Pokémon Leuchtende Perle als auch Pokémon Legenden: Arceus angekündigt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading