Pokémon Go Sesokitz und Kronjuwild: Wie ihr die Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterform bekommt

Alles, was ihr über Sesokitz und Kronjuwild in Pokémon Go wissen müsst.

Sesokitz und Kronjuwild gaben ihr Debüt in Pokémon Go als Teil des Herbst-Events im Oktober 2020.

Die Pokémon vom Typ Normal und Pflanze aus Gen 5 sind dafür bekannt, dass sie verschiedene Formen haben, die man sammeln kann, ähnlich wie Burmy, Formeo und Kinoso. Im Folgenden erfahrt ihr alles, was ihr über die verschiedenen Sesokitz- und Kronjuwild-Formen wissen müsst und wie ihr aus einem Sesokitz ein Kronjuwild machen könnt.

Springe zu:

Die Formen von Sesokitz und Kronjuwild in Pokémon Go

Sesokitz und Kronjuwild sind einzigartig im Pokémon-Universum, denn sie sind die einzigen Pokémon, deren Aussehen sich mit den Jahreszeiten verändert. Das bedeutet, dass beide Pokémon vier einzigartige Formen haben - Frühling, Sommer, Herbst und Winter.

Diese Designwahl hat ihren Ursprung darin, dass die Spiele, in denen beide Pokémon debütierten - Pokémon Schwarz und Weiß - eine Jahreszeit-Mechanik hatten; jeder Monat durchlief eine neue Jarheszeit, so dass die Spieler unterschiedliche Wetterbedingungen erleben und unterschiedliche Pokémon fangen konnten.

Pokemon_Go_Deerling

Das Aussehen von Sesokitz und Kronjuwild würde sich mit diesem jahreszeitlichen Wechsel sowohl in der Wildnis als auch innerhalb eurer Gruppe verändern. Diese Veränderung ist jedoch rein kosmetischer Natur, denn beide Pokémon behalten ihre Attacken und ihren Typ - Normal und Pflanze - bei.

Mit der Ankunft von Gen 6 würden Sesokitz und Kronjuwild dauerhaft in ihren Frühlingsformen stecken bleiben, da die Jahreszeit-Mechanik aufgegeben wurde.

Dank der Verknüpfung von Pokémon Go mit den realen Jahreszeiten werden wir jedoch das ganze Jahr über alle vier Formen für beide Pokémon fangen können.

Nachfolgend seht ihr jede saisonale Form von Sesokitz und Kronjuwild:

Sesokitz und Kronjuwild - Frühlingsform

Sesokitz_Kronjuwild_Fruehling_Pokemon_Go

Sesokitz und Kronjuwild - Sommerform

Sesokitz_Kronjuwild_Sommer_Pokemon_Go

Sesokitz und Kronjuwild - Herbstform

Sesokitz_Kronjuwild_Herbst_Pokemon_Go

Sesokitz und Kronjuwild - Winterform

Sesokitz_Kronjuwild_Winter_Pokemon_Go

So kriegt ihr die Frühlings-, Sommer-, Herbst- und Winterform von Sesokitz in Pokémon Go

Da die verschiedenen Formen von Sesokitz an die Jahreszeiten gebunden sind, müsst ihr warten, bis diese Jahreszeit in Pokémon Go eintreten, um es zu fangen.

Auf der Nordhalbkugel bedeutet dies, dass ihr die Sesokitz-Formen in den folgenden Zeiträumen fangen könnt:

  • Sesokitz-Frühlingsform - März, April und Mai
  • Sesokitz-Sommerform - Juni, Juli und August
  • Sesokitz-Herbstform - September, Oktober und November
  • Sesokitz-Winterform - Dezember, Januar und Februar
Pokemon_Deerling_Spring
Pokemon_Sawsbuck_Autumn
Pokemon_Deerling_Winter
Das Aussehen ändert sich im Verlauf eines Jahres.

Auf der Südhalbkugel könnt ihr in den folgenden Monaten die verschiedenen Sesokitz-Formen fangen:

  • Sesokitz-Frühlingsform - September, Oktober und November
  • Sesokitz-Sommerform - Dezember, Januar und Februar
  • Sesokitz-Herbstform - März, April und Mai
  • Sesokitz-Winterform - Juni, Juli und August

Wie ihr in Pokémon Go ein Sesokitz in ein Kronjuwild entwickelt

Pokemon_Sawsbuck_Winter
Kronjuwild in der Winterform

Wenn ihr in Pokémon Go einmal ein Sesokitz gefangen habt, wird euer nächstes Ziel höchstwahrscheinlich darin bestehen, es in ein Kronjuwild zu verwandeln.

Es kostet 50 Sesokitz-Bonbons, um ein beliebiges Sesokitz in ein Kronjuwild zu verwandeln.

Ihr könnt diese Bonbons sammeln, indem ihr mit einem Sesokitz als Kumpel unterwegs seid, nicht benötigte Sesokitz verschickt oder mehr von ihnen fangt und dabei Sananabeeren verwendet, um die Menge der erhaltenen Bonbons zu erhöhen.

Viel Erfolg beim Vervollständigen eurer Sesokitz- und Kronjuwild-Sammlung!

Weitere Pokémon Go Tipps:

Übersicht aller Tipps zu Pokémon Go Raid und Ex-Raids

Eine Tabelle mit Stärken und Schwächen aller Pokémon in Pokémon Go

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading