Müde Gamer schlafen bald in Gengars Maul - mit diesem "Pokémon-Schlafgefährten"

Vorsicht, 1,7 Meter lange Zunge voraus!

  • Auch 2021 gibt es wieder lustiges Pokémon-Merchandise
  • Diesmal gibt es ein Gengar-Bett für unterwegs
  • Rollt einfach die riesige, rosafarbene Zunge des Monster heraus und legt euch in seinen warmen, dunklen Mund

Merchandise war noch nie so einschläfernd - und das ist ein großes Lob für dieses neue Pokémon-Plüschtier. Gengar, ein gruseliges Geister-Pokémon, beschert seinem Besitzer die süßesten Träume, indem es euch in seinem Mund schlafen lässt. Klingt seltsam, hat großes Unterhaltungs- und sogar etwas Entspannungspotenzial.

Nach einem riesigen Relaxo, auf dessen Bauch ein Mensch nächtigen konnte, und einem angekündigten Metapod-Schlafsack, kommt nun der nächste Kuschel-Kollege zum Kauf in den Bandai-Shop. Knalliges Lila, rote Augen, ein riesiger Mund und ein dicker, runder Körper? Das kann nur Gengar sein!

Mit einer ausrollbaren Zunge, die ca. 1,7 Meter lang ist, verwandelt sich das dunkle Pokémon in ein mehr oder weniger gemütliches Bett. Euren Körper könnt ihr auf der flauschigen Zunge ablegen und den Kopf in Gengars weit geöffneten Mund stecken. Im Maul des lilafarbenen Monsters können sich eure Augen erholen, denn der geräumige Mundraum schirmt das Licht um euch herum etwas ab.

Anwendungsmöglichkeiten bietet das flexible Gengar-Bett viele. Ihr könnt euch auf die Zunge legen, euch damit zudecken, die Zunge zusammenrollen und als Kissen verwenden oder euch zu einem Zungen-Burrito einrollen. Auch am Arbeitsplatz könnt ihr Gengar laut den Bildern auf der Produktseite für einen kleines Mittagsschläfchen nutzen (oder ihr überarbeitet euch einfach nicht und schlaft zuhause genug).

gengar_sleeping_companion.original__2_
Sieht doch wirklich unglaublich bequem aus ... nicht!

Habt ihr genug von Gengars Mundhöhle, könnt ihr die Zunge platzsparend im Maul des dicken Plüschmonsters verstauen. Diese Schlafrevolution von einem Kuscheltier kommt vermutlich im Juni auf den japanischen Markt. Es soll 25.950 Yen kosten, was nach aktuellem Kurs etwa 204 Euro entspricht. Reservierungen für diesen Artikel sind ab heute möglich.

Auf der (automatisch) übersetzten Produktseite beschreibt Bandai den Artikel auf eine sehr interessante Art: "Du kannst mit Gengars Zunge schlafen! Gengar, der unbedingt geleckt werden will, ist endlich da! Auf Gengars Zunge schlafen und in Gengars Mund gehen... Lasst uns alle von Gengar geleckt werden!" Das macht Lust auf mehr, oder?

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (1)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News Redakteurin

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (1)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading