Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle bekommen wichtigen Day-One-Patch

Ein bizarres Update wartet auf alle zukünftigen Spieler von Pokémon Strahlender Diamant und Leuchtende Perle. 

Die Remakes von Pokémon Diamant und Perle fangen erst mit dem Day-One-Patch an zu leuchten und zu strahlen. Bereits am 11. November 2021 wird das Update mit der Version 1.1.0 verfügbar sein. Strahlender Diamant und Leuchtende Perle erscheinen dann am 19. November 2021.

Day-One-Patch wirft wild mit wichtigen Funktionen um sich

Statt eines letzten Feinschliffs vor dem Launch bringt dieser Patch allerdings wichtige Funktionen in die Spiele. Auf die Cartridge haben es diese Änderungen wohl nicht mehr geschafft. Damit ihr das volle Pokémon-Erlebnis auf der Switch genießen könnt, solltet ihr das Update also vorab herunterladen.

Und was bekommt ihr nun so Großartiges durch den Patch? Mit ihm werden einige Online-Funktionen nachgereicht (oder vorgereicht). So etwa die Kommunikationsfunktionen in den Untergrundhöhlen, die Super-Wettbewerb-Shows und der Konnex-Klub. Geheimgeschenke könnt ihr erst nach dem Update erhalten.

Auch einige Filmsequenzen und Animationen fehlen ohne diesen ersten Download - so zum Beispiel auch die Endsequenz! Ebenso werden manche Inhalte, wie der Hamanasu-Park, erst durch den Patch zugänglich.

So ladet ihr das Update herunter

Etwa 3 GB freien Speicherplatz braucht das Update, um Pokémon Leuchtende Perle und Strahlender Diamant auf die Version 1.1.0 zu bringen. Kauft ihr euer Spiel im Nintendo eShop, kann es sein, dass der Titel bereits die richtige Versionsnummer besitzt. Im Zweifelsfall einfach einmal kontrollieren und bei Bedarf das Update installieren - ist die Switch mit dem Internet verbunden, geschieht das automatisch.

Nintendo kündigt auch gleich ein weiteres Update an, das nach dem Release erscheinen soll. "Zum Start können maximal zwei Spieler - euch eingeschlossen - im Konnex-Klub kämpfen und Pokémon tauschen. In Zukunft wird ein Software-Update veröffentlicht, um weitere Spieler zuzulassen", schreibt das Unternehmen auf Twitter.

Die vollständigen Patc -Notes könnt ihr hier nachlesen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading