Pokémon-Weltmeisterschaft 2021 abgesagt - Corona sorgt weiter für Ärger

Ein weiteres Event fällt dem Virus zum Opfer.

  • Die Pokémon-Weltmeisterschaft fällt auch dieses Jahr wieder aus
  • Das Event wird in das Jahr 2022 verschoben
  • Begründet wird der Ausfall mit dem Streben nach Sicherheit aufgrund der aktuellen Pandemie-Situation

Wer sich auf die diesjährige Pokémon-Weltmeisterschaft gefreut hat - und das zu Recht, denn diese ist bereits letztes Jahr ausgefallen -, guckt auch 2021 in die Röhre. Als Reaktion auf die anhaltende Corona-Pandemie wurde das Event abgesagt und erleidet somit dasselbe Schicksal wie die letztjährige Weltmeisterschaft.

Also wird nun zum zweiten Mal in Folge niemand der Allerbeste sein, wie es keiner vor ihm war. The Pokémon Company begründet die Entscheidung mit dem ebenso klassischen sowie sinnvollen Argument der Sicherheit.

"Die Sicherheit und das Wohlergehen unserer Wettbewerber, Organisatoren, Mitarbeiter, lokalen Gemeinden und Partner hat weiterhin oberste Priorität und ist die primäre Überlegung bei jeder Entscheidung, die wir treffen", schreibt das Team auf seiner Webseite.

"Nach sorgfältiger Prüfung und gemäß den Richtlinien lokaler, regionaler und nationaler Gesundheitsbehörden sowie der Weltgesundheitsorganisation, Public Health England und den Centers for Disease Control and Prevention", heißt es in der Stellungnahme weiter, "haben wir die schwierige Entscheidung getroffen, die nächste Pokémon-Weltmeisterschaft auf 2022 zu verschieben."

Zusätzlich werden die Play!-Pokémon-Eventserie, alle sanktionierten Play!-Pokémon-Events - einschließlich League Challenge, League Cup, Premier Challenge und Midseason Showdown - bis auf Weiteres ausgesetzt. The Pokémon Company will "die Gesundheitsvorschriften, Richtlinien und Empfehlungen der zuständigen Behörden genau beobachten, um festzustellen, wann die Wiederaufnahme der Events und des Betriebs für unsere Community sicher ist."

Ursprünglich sollte die diesjährige Weltmeisterschaft im warmen August in London stattfinden - derselbe Ort, an dem auch schon das 2020er Event geplant war. Dort sollten virtuelle Pokémon-Trainer aus aller Welt zusammenkommen, um gegeneinander im Sammelkartenspiel sowie zahlreichen Videospielablegern anzutreten.

Bis zum nächsten Offline-Event wird The Pokémon Company seinen Fokus auf die Online-Formate Pokémon Players Cup, die Play! Pokémon Team Challenge und League at Home legen. Das Unternehmen bedankt sich bei der Community für ihr Verständnis.

Welche großen E-Sport-Events noch von der Pandemie betroffen sind, lest ihr in diesem Artikel.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading