Project Triangle Strategy ist der neue Titel von den Octopath-Traveler-Machern - Demo im eShop!

Ein kluger Schachzug.

  • Project Triangle Strategy wurde auf der Nintendo Direct angekündigt
  • Das taktische JRPG soll 2022 erscheinen
  • Ab sofort könnt ihr kostenlos eine Demo-Version des Titels herunterladen

Auf der Nintendo Direct wurde am gestrigen Abend ein Strategie-Rollenspiel mit dem Arbeitstitel "Project Triangle Strategy" vorgestellt. Erscheinen soll der überraschend angekündigte Titel erst im Jahr 2022. Bis dorthin bietet euch Square Enix eine kleine Debüt-Demo des neuen Projekts der Macher von Octopath Traveler, die ihr ab sofort kostenlos im Nintendo eShop heruntergeladen könnt.

Mit dieser Demo könnt ihr schon mal in das Game reinschnuppern und Square Enix bekommt die Möglichkeit, auf euer Feedback zu sammeln und entsprechend dazu Anpassungen und Verbesserungen vorzunehmen. Eine echte Win-Win-Situation.

Optisch erinnert das JRPG stark an Octopath Traveler. Feine Zeichnungen mit weichen Konturen geben dem Spiel richtiges Manga-Feeling. Eine verworrene Story, rundenbasierte Kämpfe (die mit ihrer Bewegung über ein in Quadrate unterteiltes Schlachtfeld an Fire Emblem erinnern) und eine äußerst taktische Vorgehensweise erwarten euch in Project Triangle Strategy.

Als Protagonist Serenoa Wolffort findet ihr euch Mitten im sogenannten Salzeisenkrieg wieder. Die beiden namensgebenden Ressourcen sind für die drei Fraktionen des Spiels äußerst wertvoll. Zusammen mit euren NPC-Mitstreitern (es ist ein Singleplayer-Titel) könnt ihr durch eure Entscheidungen den Verlauf des Konflikts lenken.

Dabei stärken eure Entscheidungen immer eine der drei Überzeugungen - Nützlichkeit, Moral oder Freiheit. Durch die dreiseitige Waage des Urteils, in der auch eure Kameraden ihre Meinung einbringen können, wird der finale Entschluss gefasst, der den weiteren Verlauf der Geschichte bestimmt. Die Zahl "Drei" kommt als eine Art Leitmotiv immer wieder im Spiel vor.

Im Kampf habt ihr viele strategische Möglichkeiten. Mit einem lauten "Engage!" könnt ihr eure Kämpfer direkt in den Frontalangriff schicken, aber auch die Positionierung auf höher gelegenem Boden, Flankierungsangriffe und Kettenreaktionen können euch als militärische Schachzüge dienen. Neben klassischen Waffen könnt ihr außerdem Feuer nutzen, um Eisflächen im Norden zu schmelzen und Strom einsetzen, um Wasserflächen (wie zum Beispiel das geschmolzene Eis) zu elektrifizieren.

Sicherlich wird es mehr solcher taktischen Kniffe zu entdecken geben. Wer Interesse hat, kann in der Demo im Nintendo-eShop schon mal an ersten strategischen Taktiken feilen und sich die Zeit bis zum Release 2022 ein wenig verkürzen.

Alle weiteren Ankündigungen und Neuiegkeiten der Nintendo Direct findet ihr hier.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading