PlayStation 3-Launch: Amis stehen Schlange

Warten lohnt sich... vielleicht.

Schon in Japan standen die Leute zum PS3-Launch vor den Läden Schlange und in den USA ist es nicht anders. Ab dem 17. November ist das Gerät erhältlich, doch das hinderte die Freaks nicht daran, bereits gestern Nacht vor dem SonyStyle Plaza in Manhattan die Zelte aufzuschlagen.

Während die meisten Geschäfte ja nur mit minimalen Stückzahlen beliefert wurden, hat SonyStyle gleich einige hundert Konsolen auf Lager. Wenn man zum Launch also überhaupt ein Gerät ergattern kann, dann stehen die Chancen hier besonders gut.

Ob wirklich jeder der Wartenden ein Gerät abkriegt ist fraglich. Mittlerweile soll die Schlange bereits hunderte Personen umfassen und bereits um den Block reichen. Der Wetterbericht meldet für heute übrigens Gewitter. Könnte für die Schlangesteher also ungemütlich werden.

Der New Yorker Angel Paredes ist übrigens nach eigenen Angaben der erste Mensch in dieser Schlange. Er kam bereits Montag Abend an. Gamespot gegenüber erklärte er: „Ich warte seit über einem Jahr auf das PS3-System.“. Seine Familie bringt ihm regelmäßig was zu essen und übernimmt hin und wieder seinen Platz, damit er nach Hause kann, um zu duschen.

Und ich dachte schon, ich wäre krank, weil ich mal 200 Kilometer mit dem Zug gefahren bin, um ein Spiel noch vor dem Wochenende zu bekommen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Ahmet Iscitürk

Ahmet Iscitürk

Freier Redakteur

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading