PS5: 8K-Support kommt später, mehr DualSense-Farben bestätigt und weitere Antworten auf eure Fragen

Sony bemüht sich um Antworten.

  • Sony liefert in einem Blogeintrag Antworten auf zahlreiche Fragen
  • Dabei geht es unter anderem um den 8K-Support
  • Auch mehr DualSense-Farben wird es geben

Ihr habt Fragen zur PlayStation 5? Sony versucht derzeit Antworten darauf zu geben und widmet sich dabei verschiedenen Themenbereichen.

Im PlayStation Blog veröffentlichte man heute eine ultimative FAQ zur Konsole.

Dabei geht das unter Unternehmen unter anderem auf den zum Start fehlenden 8K-Support ein. Ihr könnt die Konsole natürlich mit einem 8K-Display verbinden, die Ausgabe erfolgt aber nicht in der 8K-Auflösung.

"Die PS5 kann zum Zeitpunkt der Veröffentlichung mit 8K-Displays verbunden werden und wird nach einem zukünftigen Systemsoftware-Update in der Lage sein, Auflösungen bis zu 8K auszugeben, wenn Content verfügbar ist, sofern die Software dies unterstützt", schreibt Sony.

Was den DualSense-Controller betrifft, so gibt es diesen aktuell nur in der Farbe Weiß, während viele Spieler und Spielerinnen sich zum Beispiel auch schwarze Controller wünschen. Rechnet in Zukunft mit mehr: "In Zukunft werden weitere Farben verfügbar sein. Derzeit haben wir dazu aber keine Ankündigungen."

Und wie sieht es mit der Laufzeit des Controllers aus? "Unter den meisten Bedingungen wird erwartet, dass die Akkulebensdauer der des DualShock-4-Wireless-Controllers ähnelt", versichert Sony. "Die Ladezeit bei Anschluss an die PS5-Konsole oder die DualSense-Ladestation wird auf etwa drei Stunden geschätzt."

Ebenso geht Sony darauf ein, dass sich PS5-Spiele aktuell nicht von der SSD kopieren und woanders zwischenspeichern lassen, um auf der internen SSD Platz freizugeben.

Sony schreibt dazu: "Nein, Spieler können PS5-Spiele nicht auf ein USB-Laufwerk übertragen. PS5-Spiele müssen auf der internen, ultraschnellen SSD der Konsole gespeichert werden, um sie spielen zu können. Wir untersuchen derzeit Möglichkeiten, um Spielern zu gestatten, PS5-Spiele auf einem USB-Laufwerk zu speichern (aber nicht zu spielen). Diese werden ggf. in einem zukünftigen Upgrade bereitgestellt."

Weit mehr Antworten bekommt ihr über den obigen Link zum Blogeintrag.

Heute hat ein neuer Werbespot zur Next-Gen-Konsole die Release-Zeiträume von Horizon: Forbidden West und weiteren Titeln angedeutet. Mehr zur Konsole lest ihr auch in Digital Foundrys PlayStation 5 Test.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (12)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (12)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading