PS5-Lüfter soll per Updates optimiert werden

Coole Sache.

  • Sony will das Verhalten des PS5-Prozessors und der Lüfter per Sensorik überwachen
  • Die gewonnen Daten sollen zur Optimierung der Lüftersteuerung dienen
  • So soll optimale Kühlung bei geringer Lautstärke gewährleistet werden

Sony wird den Lüfter der PS5 künftig über Updates weiter optimieren.

Dies geht auf ein Interview mit 4Gamer.net mit Yasuhiro Ootori zurück, einem der leitenden Ingenieure bei Sony in Sachen Hardware (Übersetzung von ResetEra-User orzkare, geprüft von Digital Foundrys John Linneman). Sony überwacht das Lüfterverhalten in verschiedenen Spielen, je nachdem, wqie sich die APU der Konsole (Accelerated Processing Unit) verhält.

"Es werden diverse Spiele erscheinen und wir sammeln die Daten des Verhaltens der APU in jedem Spiel", so Ootori. "Wir planen, die Lüftersteuerung auf Basis dieser Daten zu optimieren."

Ootori war es auch, der im Teardown Video von letzter Woche die PS5 auseinandernahm. Dabei sah man den 120mm Lüfter von 45mm Dicke. Die Konsole greift auf einen Temperatursensor im Inneren der APU und dreien auf dem Mainboard zurück, um die Lüftergeschwindigkeit zu regulieren. Dies sind die Parameter, die Sony per Updates nach Bedarf zu überarbeiten gedenkt.

1

Wird die Konsole von einem Spiel also für längere Zeit besonders beansprucht, kann Sony die Drehzahl erhöhen, um optimale Kühlung sicherzustellen. Die PS4 hatte nicht gerade den Ruf, eine leise Konsole zu sein. In meinen Augen beziehungsweise Ohren ist demnach jede Art nuancierter Kühllösung sehr willkommen.

Die PS5 ist darauf ausgelegt, kühl und leise zu laufen. Das ist ein Grund dafür, warum sie so groß ist. Ootori zufolge habe man während der Entwicklung ein transparentes PS5-Gehäuse genutzt und den Dampf tauenden Trockeneises dabei beobachtet, wie er sich durch das Gehäuse bewegte, um die Lüftströme sichtbar zumachen und entsprechend der Erkenntnisse Änderungen am Design vorgenommen.

Die PlayStation 5 erscheint hierzulande am 19. November. Nichtmal mehr einen Monat hin. Schön.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading