Psychonauts 2 wird ganz entspannt bis August fertig - Release ohne Crunch

Geht auch mal ohne Hektik.

Kevin Johnson, der Senior Producer von Double Fine, hat so wenig Stress bei der Entwicklung von Psychonauts 2, dass er ganz entspannt tweeten konnte, dass es entspannt bleibt: "Fun Fact: Psychonauts hat keinen Crunch. Das Team ist großartig und ich bin stolz, dass ich Teil von etwas so Besonderem bin, das sogar in der von uns gesetzten Zeit fertig wird. Ich denke, dass ihr auch Spaß haben werdet."

Nach den gelegentlichen Horror-Meldungen über 25-Stunden-Asrbeitstage in anderen Produktionen ist das doch eine vor allem für die Leute von Double Fine nette Nachricht. Wobei man dazu sagen muss, dass ein Psychonauts 2 jetzt auch nicht ganz den Umgang oder Komplexität einer AAA-Entwicklung haben dürfte - auch wenn das nichts mit dem Spielspaß zu tun haben muss, ein paar Nummern kleiner dürfte es bei Double Fine schon zugehen.

Dabei hat sich das 2000 von Tim Schafer gegründete Studio mittlerweile wirklich gemausert. Psychonauts war 2005 ihr erstes Spiel und hat bis heute dank schräger, kreativer und überraschender Motive und guten Gameplay einen gewissen Kultstatus erlangt. Andere bekannte Titel waren Brütal Legend, Stacking, Broken Age und Costume Quest. Zuletzt hatten sie sich auch auf ihre LucasArts-Wurzel besonnen und Remaster zu Day of the Tentacle und Full Throttle herausgebracht. Auch als kleiner Publisher versucht sich Double Fine mittlerweile, hier hatten sie ihre Finger bei 140, Gang Beasts oder Knights and Bikes im Spiel.

Psychonauts 2 wird am 25. August 2021 für PC, Xbox und PlayStation erscheinen und wird wohl wieder ein 3D-Plattformer werden, so wie sein Vorgänger auch. Die Handlung setzt nach dem VR-Spin-Off Psychonauts in the Rhombus of Ruin an, das für PS VR, Oculus und Vive erschien. Es wird sich wohl um Verrat im Psychonauts Hauptquartier drehen, das sich seit neuestem und eurer Abwesenheit - oder vielmehr der des Hauptcharakters Raz - begann mit Nekromantie 3statt Weltfrieden zu beschäftigen.

1

Director ist wie schon beim ersten Psychonauts Tim Schafer, Peter McConnell wird wieder für die Musik zuständig sein und auf der Seite des Art Designs sind wieder zum Beispiel Scott Campbell und Nathan Stapley dabei, die auch schon an Psychonauts gearbeitet hatten. Ein vertrauter Look, Feel und Hüpf ist also zu erwarten.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (0)

Über den Autor:

Martin Woger

Martin Woger

Chefredakteur  |  martinwoger

Chefredakteur seit 2011, Gamer seit 1984, Mensch seit 1975, mag PC-Engines und alles sonst, was nicht FIFA oder RTS heißt.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (0)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading