Rainbow Six Siege ist bald im Game Pass!

Für Xbox One und Project xCloud.

  • Rainbow Six Siege kommt in den Game Pass
  • Ab dem 22. Oktober ist der Taktik-Shooter auf Xbox One und mit Ultimate über Project xCloud auf Android spielbar
  • PC-Spieler gucken in die Röhre

Wie Microsoft bestätigt, wird der taktische Mehrspieler-Shooter Rainbow Six Siege schon bald Teil des ohnehin schon immens attraktiven Game Pass Angebots sein. Schon ab Donnerstag, den 22. Oktober spielen Game Pass Abonnenten das packende Team-Spiel mit der komplexen Umgebungszerstörung auf ihrer Xbox One und - sofern sie über Game Pass Ultimate verfügen - auch über den Microsoft-eigenen Streaming-Dienst xCloud auf Android-Geräten.

PC-Spieler mit Game Pass sind bei diesem Neuzugang leider außen vor. Schade. Außerdem weiß ich nicht, ob ich ein so präzises und mit pixelgenauem Hitscan ausgestattetes Multiplayer-Spiel über eine Streaming-Plattform spielen möchte (oder Lust auf Mitspieler mit dem dazu passenden Ping habe). Dann wiederum habe ich xCloud noch nicht ausprobiert und nicht jeder muss mit einer Leitung, wie ich sie habe, zurechtkommen.

So oder so: Für den Game Pass ist Siege ein echter Gewinn. Es ist echt und ehrlich eines der besten Spiele, das ich in den letzten fünf Jahren gespielt habe.

Was die Ankündigung an sich anging, war am Wochenende erstmal Rätselraten angesagt, denn erst einmal zeigte der Game Pass Twitter nur ein Bild einer Burgenbelagerung mit sechs Regenbögen darüber:

Ok, "raten" musste man bei diesem Hinweis wohl nicht allzu lange, aber dennoch eine nette Art, die anstehende Veröffentlichung publik zu machen.

Leute, die den Kauf einer Xbox Series X planen, können sich freuen, denn Rainbow Six Siege bekommt ein kostenloses Next-Gen-Update auf 4K und 120fps, was sicherlich auch für die Game Pass Version gilt.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (4)

Über den Autor:

Alexander Bohn-Elias

Alexander Bohn-Elias

Stellv. Chefredakteur

Alex schreibt seit 2001 über Spiele und war von Beginn an bei Eurogamer.de dabei. Er mag Highsmith-Romane, seinen Amiga 1200 und Tier-Dokus ohne Vögel. test

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (4)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading