Rainbow Six Siege Season 4: In "High Calibre" sprengt sich die irische Verteidigerin Thorn in eure Herzen

Die vierte Saison von Rainbow Six Sieges sechsten Jahr steht an und bringt eine bombenwerfende Irin ins Spiel - zusammen mit vielen weiteren Quality-of-life-Änderungen.

Wir schreiben das sechste Jahr und die vierte Saison in Rainbow Six Siege. Diese bringt eine neue Verteidigerin und ein größeres Map-Rework ins Spiel. Aber auch ein paar kleine Änderungen dürften dem einen oder der anderen ein Lächeln auf das Gesicht zaubern. Ein genaues Launch-Datum gibt es noch nicht.

Frauenpower aus Irland

Thorn fällt bereits durch ihre roten Haare auf. Die energetische Irin besitzt zwei Rüstung und zwei Geschwindigkeit und trägt eine ganz besondere Waffe bei sich. Die U2K50GI ist nicht wie sonst von einer bereits existierenden Waffe inspiriert - sie wurde speziell für Rainbow Six Siege erfunden und besitzt eine enorme Durchschlagkraft. Ansonsten trägt Thorn eine M870, eine 1911 Tacops und das C75-Auto bei sich.

Ihr Gadget ist die "Razorbloom Shell", eine tödliche Splittergranate, die sie als Falle an so ziemlich jede erdenkliche Oberfläche haften kann. Wer gegen Thorn spielt, hat aber viele Möglichkeiten, die kleine Todesbombe loszuwerden - etwa indem ihr sie deaktiviert, sie abschießt oder eine andere Granate auf sie werft. Thorn hat exakt zwei dieser Granaten bei sich und kann zusätzlich einen Deploy-Schild nutzen und Stacheldraht legen. Eine sehr angriffslustige Verteidigerin also.

Outback bekommt einen frischen Anstrich

Ubisoft macht Frühjahrsputz in Outback. Die äußerst chaotische Karte hatte das auch bitter nötig, denn Navigation und Sichtlinien litten unter den vielen störenden Elementen der Map. Mit dem nächsten Season-Update wird ordentlich renoviert.

Viele Gegenstände fliegen raus, Farben werden angepasst, es wird aufgeräumter und übersichtlicher. Das Restaurant wurde in zwei Hälften geteilt, die Garage wurde umgestylt und die Bombe liegt nun im Piano Raum. Da müsst ihr euch schon ein wenig umgewöhnen. Für Angreifer bietet das neue Outback aber deutlich bessere Möglichkeiten als zuvor.

rss_outback
Ein Frühjahrsputz war in Rainbow Six Sieges Map Outback wohl etwas früher nötig.

Was gibt es sonst so Neues?

Um euer Leben in Rainbow Six Siege zu verbessern, wurden die Kameras der Verteidiger verändert. Im Außenbereich deaktivieren diese sich nach einer bestimmten Zeit selbst. Besonders Valkyrie soll dadurch abgeschwächt werden. Eine neue Benutzeroberfläche mit einem runden Kompass soll alle nötigen Informationen während eines Matches besser zusammenfassen. Auf dem Kompass seht ihr durch einen weißen Balken, was sich links und rechts, vor und hinter euch befindet. Ein kleinerer blauer Balken zeigt die Bereiche über und unter euch an. Ziemlich praktisch, aber sicher ein wenig ungewohnt.

Außerhalb der Matches will euch Ubisoft mit einem verbesserten R6Fix-Portal helfen. Ein intuitiveres UI, einer Optimierung für Mobilgeräte und laufendes Feedback zu den eingesendeten Meldungen sollen die Erfahrung für alle Spieler deutlich angenehmer gestalten. Zusätzlich wird am 9. November der offizielle Testserver veröffentlicht.

Wenn wir schon beim Renovieren sind, muss es auch neue Farben geben. So könnt ihr mit der kommenden Saison die Operator-Cards inklusive Hintergrundfarbe anpassen, einige Einstellungen gegen Stream-Snipes vornehmen, die Farben eures Teams und der Gegner anpassen - in Blau, Orange oder Rot - und euch auf neue Waffenskins freuen.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (3)

Über den Autor:

Melanie Weißmann

Melanie Weißmann

News-Redakteurin  |  Melancholia_Mel

Melanie ist meist online am PC zu finden. Neben Multiplayern und Meer mag sie Alliterationen und dumme Wortspiele. Gelegentliches Lego-Bauen hilft ihr beim Abschalten.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (3)

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading