Rechnet nicht mit dem Xbox Game Pass auf vielen anderen Plattformen

Sofern ihr dort nicht das "volle Xbox-Erlebnis" habt.

Letztes Jahr hatte Xbox-Chef Phil Spencer gesagt, dass man den Xbox Game Pass als "langfristiges Ziel" gerne auf allen Plattformen sehen würde. Rechnen solltet ihr damit vorerst aber nicht.

Der Grund dafür ist, dass andere Unternehmen nicht daran interessiert sind, das "volle Xbox-Erlebnis" auf ihrer Plattform zu ermöglichen, das zum Game Pass dazu gehört.

Das umfasst zum einen die Community auf Xbox Live und zum anderen Erfolge für Spiele. Auf dem PC und Mobilgeräten hat das Unternehmen dies erreicht.

"Die anderen Konkurrenzplattformen sind wirklich nicht daran interessiert, ein volles Xbox-Erlebnis auf ihrer Hardware zu haben", sagt Spencer. "Was uns betrifft, möchten wir dort sein, wo auch die Spieler sein wollen, und das ist der Weg, den wir gehen."

Zuletzt hatte Microsoft angekündigt, dass der Streaming-Dienst xCloud im September in den Xbox Game Pass Ultimate integriert wird, während das Unternehmen den Verkauf des einjährigen Xbox-Live-Gold-Abos im Microsoft Store eingestellt hat.

Und am Donnerstag findet um 18 Uhr ein Xbox Games Showcase mit First-Party-Spielen des Unternehmens statt.

Der Xbox Game Pass auf einer Nintendo- oder Sony-Konsole
Der Xbox Game Pass auf einer Nintendo- oder Sony-Konsole? Rechnet eher nicht damit.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (2)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (2)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading