Remedys Mylllyrinne: Wir hätten Alan Wake 'viel früher' veröffentlichen können

'Und es wäre in Ordnung gewesen'

Nach Angaben von Remedys Matias Mylllyrinne hätte man Alan Wake auch schon "viel früher" veröffentlichen können. In Entwicklung befindet sich der Titel indes seit 2005.

"Schon seit 2005 arbeiten wir daran. Ehrlich gesagt hätten wir auch viel früher etwas veröffentlichen können. Vermutlich wäre es auch in Ordnung gewesen."

"Für uns ist aber wichtig, dass wir ein Spiel nur dann veröffentlichen, wenn wir etwas zu sagen haben und eine Aussage treffen können", erklärt Mylllyrinne gegenüber Eurogamer.

"Wenn die Spieler also ihr hart verdientes Geld für einen Titel mit dem Remedy-Logo auf der Box ausgeben, muss das ein Qualitätssiegel sein. Sie bekommen eine filmähnliche Erfahrung mit guter Story und guten Charakteren."

"Das ist für uns wirklich wichtig."

Weitere Einzelheiten zum Spiel findet ihr in unserer Vorschau zu Alan Wake.

Links zu Angeboten und Anbietern auf dieser Seite können sogenannte Affiliate-Links sein. Mit einem Kauf über einen dieser Links unterstützt ihr Eurogamer.de. Wir erhalten vom Anbieter eine kleine Provision.

Zu den Kommentaren springen (5)

Über den Autor:

Benjamin Jakobs

Benjamin Jakobs

Leitender Redakteur News  |  f1r3storm

Seit 2006 bei Eurogamer.de und spielt hauptsächlich auf Konsolen. Mag Sci-Fi, Star Wars UND Star Trek. @f1r3storm auf Twitter.

Weitere Inhalte

Weitere Themen

Kommentare (5)

Die Kommentare sind nun geschlossen. Vielen Dank für deine Beiträge!

Verstecke Kommentare mit niedrigen Bewertungen
Sortierung
Threading